Abstieg Wölfe

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Abstieg Wölfe

Beitrag von GeißbockAusBW am Do 01 Okt 2015, 00:30

Wann steigt VW aus der zweiten Liga ab?

Ich schätze, dass man diese Saison mit den de Bruyne Millionen noch gut überstehen kann, sich aber nicht mehr für die CL qualifiziert, weil einige Spieler sich schon anders orientieren.
Im Laufe der nächsten Saison 2016 / 17 dann ohne VW Gelder der Zusammenbruch, aber noch mit Klassenerhalt.
Dann durchgereicht in Liga 3, im Sommer 2019 dann Drittligist wieder gegen Holstein Kiel, wie vor 30 Jahren.

Die Entwicklung würde mir gut gefallen!

Wenn dann noch Hopp erkennt, dass er seine Millionen investiert, um zig-Tausenden Fans zu schaden - er finanziert sein persönliches Kunstprodukt in Liga 1, dafür muss ein Traditionsklub mit zig-Tausenden Fans in Liga 2 - und sich beschämt zurückzieht, wäre auch das Thema gelaufen.

Auch Ingolstadt wird zukünftig nicht mit Audi - Millionen überschwemmt werden. Und sich nach unten verabschieden.

Bleibt nur noch RB. Na mal abwarten, ob sich da noch was dreht.

GeißbockAusBW

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Okudera am Do 01 Okt 2015, 00:38

GeißbockAusBW schrieb:Wann steigt VW aus der zweiten Liga ab?

Ich schätze, dass man diese Saison mit den de Bruyne Millionen noch gut überstehen kann, sich aber nicht mehr für die CL qualifiziert, weil einige Spieler sich schon anders orientieren.
Im Laufe der nächsten Saison 2016 / 17 dann ohne VW Gelder der Zusammenbruch, aber noch mit Klassenerhalt.
Dann durchgereicht in Liga 3, im Sommer 2019 dann Drittligist wieder gegen Holstein Kiel, wie vor 30 Jahren.

Die Entwicklung würde mir gut gefallen!

Wenn dann noch Hopp erkennt, dass er seine Millionen investiert, um zig-Tausenden Fans zu schaden - er finanziert sein persönliches Kunstprodukt in Liga 1, dafür muss ein Traditionsklub mit zig-Tausenden Fans in Liga 2 - und sich beschämt zurückzieht, wäre auch das Thema gelaufen.

Auch Ingolstadt wird zukünftig nicht mit Audi - Millionen überschwemmt werden. Und sich nach unten verabschieden.

Bleibt nur noch RB. Na mal abwarten, ob sich da noch was dreht.


Ein vielleicht nicht ganz unrealistisches Szenario. Wolfsburg wäre ohne VW sicherlich (wieder) Niemandsland. Wie schnell es abwärts gehen kann, hat man seinerzeit bei Bayer Uerdingen oder bei Wattenscheid 09 gesehen.


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Gast am Mi 07 Okt 2015, 04:41

Okudera schrieb:


Ein vielleicht nicht ganz unrealistisches Szenario. Wolfsburg wäre ohne VW sicherlich (wieder) Niemandsland. Wie schnell es abwärts gehen kann, hat man seinerzeit bei Bayer Uerdingen oder bei Wattenscheid 09 gesehen.


.
Ein nicht mehr so ganz so fernes Szenario anscheinend...
http://www.express.de/politik-wirtschaft/-drehen-jeden-stein-um--vw-chef-mueller-stellt-engagement-beim-vfl-wolfsburg-in-frage,2184,32099264.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Gast am Mi 07 Okt 2015, 16:05

gleiches Thema, etwas ausführlicher in der w&v :

"Martin Winterkorn ist ein echter Fußball-Fan. ..."

http://www.wuv.de/marketing/volkswagen_stellt_fussball_sponsoring_in_frage

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Uan am Mi 07 Okt 2015, 16:45

Naja, man könnte ja meinen, das die 96er auch noch ne ganze Weile vom Tun Schmattkes profitiert haben und dort die Luft erst aktuell dünn wird.
Ob die Wölfe sich deshalb sukzessive über Euroleage-Plätze, dem Mittelfeld und schließlich der unteren Tabellenregion wieder in untere Ligen verabschieden, wird die Zeit zeigen. Sicher ist auf jeden Fall, das die ne ganze Latte hochbezahlter Profis und Leistungsträger in ihren Reihen haben und die sich sicher als erstes umorientieren werden - Home is, where the money is. Von daher kann das in WOB durchaus schneller von statten gehen. Wär mir auch völlig egal, der Verein ist ein Geldkonstrukt, gehts Geld, wird der Rest wohl auch über kurz oder lang nicht überleben. Schaun mer mal, wohin die Millionen des Kaders beim Ausverkauf fließen würden, ob in den Verein oder in den Konzern...

_________________
EffZeh - to the bones!
avatar
Uan

Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Luxembock am Mi 07 Okt 2015, 19:50

GeißbockAusBW schrieb:Wann steigt VW aus der zweiten Liga ab?

Ich schätze, dass man diese Saison mit den de Bruyne Millionen noch gut überstehen kann, sich aber nicht mehr für die CL qualifiziert, weil einige Spieler sich schon anders orientieren.
Im Laufe der nächsten Saison 2016 / 17 dann ohne VW Gelder der Zusammenbruch, aber noch mit Klassenerhalt.
Dann durchgereicht in Liga 3, im Sommer 2019 dann Drittligist wieder gegen Holstein Kiel, wie vor 30 Jahren.

Die Entwicklung würde mir gut gefallen!

Wenn dann noch Hopp erkennt, dass er seine Millionen investiert, um zig-Tausenden Fans zu schaden - er finanziert sein persönliches Kunstprodukt in Liga 1, dafür muss ein Traditionsklub mit zig-Tausenden Fans in Liga 2 - und sich beschämt zurückzieht, wäre auch das Thema gelaufen.

Auch Ingolstadt wird zukünftig nicht mit Audi - Millionen überschwemmt werden. Und sich nach unten verabschieden.

Bleibt nur noch RB. Na mal abwarten, ob sich da noch was dreht.

I like. :-) Aber du hast noch die Pillen vergessen!

Wäre eine schöne Genugtuung dem Niedergang zuzusehen wenn der Geldhahn zugedreht wird. Allofs versucht zwar grad aktiv gegenzusteuern à la gut fürs Image und VfL mehr Wert als VW das Engagement kostet, aber ich halte es auch durchaus für Realistisch dass die Wolfsburger demnächst mal wieder was tun müssen für ihr Geld.

_________________
Luxembock
avatar
Luxembock

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 16.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Gast am Mi 07 Okt 2015, 19:57

Nicht nur Manschaften aus D betroffen:

Schweizer Vereine ebenso

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Paddy59 am Mi 07 Okt 2015, 21:55

Luxembock schrieb:
GeißbockAusBW schrieb:Wann steigt VW aus der zweiten Liga ab?

Ich schätze, dass man diese Saison mit den de Bruyne Millionen noch gut überstehen kann, sich aber nicht mehr für die CL qualifiziert, weil einige Spieler sich schon anders orientieren.
Im Laufe der nächsten Saison 2016 / 17 dann ohne VW Gelder der Zusammenbruch, aber noch mit Klassenerhalt.
Dann durchgereicht in Liga 3, im Sommer 2019 dann Drittligist wieder gegen Holstein Kiel, wie vor 30 Jahren.

Die Entwicklung würde mir gut gefallen!

Wenn dann noch Hopp erkennt, dass er seine Millionen investiert, um zig-Tausenden Fans zu schaden - er finanziert sein persönliches Kunstprodukt in Liga 1, dafür muss ein Traditionsklub mit zig-Tausenden Fans in Liga 2 - und sich beschämt zurückzieht, wäre auch das Thema gelaufen.

Auch Ingolstadt wird zukünftig nicht mit Audi - Millionen überschwemmt werden. Und sich nach unten verabschieden.

Bleibt nur noch RB. Na mal abwarten, ob sich da noch was dreht.

I like. :-) Aber du hast noch die Pillen vergessen!
.


Wohl wahr- oder las die eine eigene Liga gründen; alternativ Geldhahn zudrehen und im Anschluß den KFC Uerdingen besuchen:

Pillenkusen
Radkappen
Auditown
No-Hope


Wen ich weiterhin nicht brauche:

S05
MG
Doofmund
Augsburg
Darmstadt
Mainz
.....
.....
.....
.....
und einige andere.


Das Dumme ist nur: Dann hätte der FC bald keine Gegner mehr...

_________________
Paddy59 - letzter KSTA-Forum Tippspielgewinner
avatar
Paddy59

Anzahl der Beiträge : 1151
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Gast am Mi 07 Okt 2015, 22:15

Latten-Kracher schrieb:Nicht nur Manschaften aus D betroffen:

Schweizer Vereine ebenso

Es wäre ja mal interessant zu erfahren, in welchen Fußballligen weltweit VW sonst noch aktiv ist.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Gast am Mi 07 Okt 2015, 23:04


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Gast am Mi 07 Okt 2015, 23:16


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Billy Goat am Do 08 Okt 2015, 08:12

Latten-Kracher schrieb:Here we go:

engagement Volkswagen soccer

[Sie müssen
registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Da besteht Sparpotential in hoher zwei- oder niedriger dreistelliger Millionenhöhe

_________________
Aus Raider wurde Twix... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Aus null:drei wurde Billy Goat

Looks like I'm gonna be stuck here the whole summer
Well what a bummer
avatar
Billy Goat

Anzahl der Beiträge : 429
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 27Min. vom Müngersdorfer Stadion entfernt

Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Gast am Do 08 Okt 2015, 13:29

Billy Goat schrieb:

Da besteht  Sparpotential in hoher zwei- oder niedriger dreistelliger Millionenhöhe

Das ging aber schnell.... Very Happy
http://fc-forum.forumieren.com/t127-der-ea-189-tsunami-und-seine-wellen#6323

Die DFL (und der FC) haben dann ja bald wieder Flächen auf den Trikotärmelchen zu vermarkten... Mad

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Gast am Do 08 Okt 2015, 16:02

Billy Goat schrieb: Da besteht  Sparpotential in hoher zwei- oder niedriger dreistelliger Millionenhöhe

Vor allem wird es wohl den wenigstens Mitarbeitern zu vermitteln sein, wenn sie auf ihre Boni verzichten müssen oder sogar Leute entlassen werden, während gleichzeitig eine mit Millionen subventionierte Legionärstruppe im Mittelmaß der Liga vor sich hindümpelt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Gast am Sa 10 Okt 2015, 05:40

Mit dem baldigen Abstieg der Wolfsburger wird es wohl so schnell nichts werden! Hätte mich auch gewundert.

http://www.express.de/fussball/vw-krise-vfl-wolfsburg--kann-weiter-mit-vw-geld-planen,3186,32125588.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von DerEnsener am Sa 10 Okt 2015, 06:46

Helft mir doch mal auf die Sprünge. Was ist an den sogenannten Retortenclubs so schlimm? Unabhängig davon, daß mir auch einige Vereine unsympathisch sind, ist es doch völlig unerheblich wer der Sponsor ist.

Leverkusen ist ein reiner Werksverein. Alle anderen haben normale sponsoren.

Wolfsburg, Hoffenheim, Ingolstadt haben ihre Sponsoren gefunden. Ingolstadt hat übrigens MediaMarkt als Sponsor und nicht Audi. Ich muss neidlos gestehen, die haben es richtig gemacht. Die haben den Sponsor gefunden, der zahlt. Andere Vereine nicht.

Würde die gleiche Diskussion beim FC Bayern aufkommen, wenn die Telekom in einen Skandal verwickelt würde und die Sponsorentätigkeit einstellen würde?

Ich sehe nicht die Retortenclubs als schädlich für die Bundesliga an, sondern eher den FC Bayern, weil er die BL derart dominiert.

DerEnsener

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 26.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Gast am Sa 10 Okt 2015, 11:24

Frankilein66 schrieb:Mit dem baldigen Abstieg der Wolfsburger wird es wohl so schnell nichts werden! Hätte mich auch gewundert.

http://www.express.de/fussball/vw-krise-vfl-wolfsburg--kann-weiter-mit-vw-geld-planen,3186,32125588.html

Ist doch irgendwie auch klar. VW ist nicht dafür bekannt, einmal getroffene strategische Entscheidungen aktionistisch gleich wieder zu kippen, wenn man grundsätzlich davon überzeugt ist. Die Medien sind derzeit voll mit negativen Berichten über das Werk, aber es würde mich sehr wundern, wenn das auch noch in einigen Wochen und Monaten ein beherrschendes Thema wäre. So schwer der Skandal im Moment auch wirken mag, auch hier gilt die alte Journalisten-Weisheit: Hast du mit der Presse Kummer, morgen gibt's 'ne neue Nummer . . .

Der VFL wird in der nächsten Zeit so weit wie möglich den Ball flach halten und das war's dann irgendwann. Auf die Art werden wir den Werksfußball nicht los.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Gast am Sa 10 Okt 2015, 11:51

DerEnsener schrieb:Helft mir doch mal auf die Sprünge. Was ist an den sogenannten Retortenclubs so schlimm? Unabhängig davon, daß mir auch einige Vereine unsympathisch sind, ist es doch völlig unerheblich wer der Sponsor ist.

Leverkusen ist ein reiner Werksverein. Alle anderen haben normale sponsoren.

Wolfsburg, Hoffenheim, Ingolstadt haben ihre Sponsoren gefunden. Ingolstadt hat übrigens MediaMarkt als Sponsor und nicht Audi. Ich muss neidlos gestehen, die haben es richtig gemacht. Die haben den Sponsor gefunden, der zahlt. Andere Vereine nicht.

Würde die gleiche Diskussion beim FC Bayern aufkommen, wenn die Telekom in einen Skandal verwickelt würde und die Sponsorentätigkeit einstellen würde?

Ich sehe nicht die Retortenclubs als schädlich für die Bundesliga an, sondern eher den FC Bayern, weil er die BL derart dominiert.

Ich hab ja auch mal in Ensen gewohnt, aber ich kann mich nicht erinnern, dass man da keinen Zugang zu informativen Medien hat. Ohne VW gäbs den Radkappenverein gar nicht, ohne Hopp wäre Ho$$enheim immer noch ein völlig bedeutungsloser Landeierclub und der FC Ingolstadt besteht seit wann?

Das hört sich eher nach einem "completely unknown" an. Oder kommst Du aus dem Kloster?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von hennefbock am Sa 10 Okt 2015, 16:11

Ich kann mir nicht helfen, aber hier scheint mir der Wunsch der Vater des Gedankens zu sein! Glaubt hier wirklich jemand ernsthaft daran, daß der Volkswagen-Konzern einen mit viel Geld hochgepuschten Fussballverein, der sich als ein ernsthafter nationaler Herausforderer des FCB etabliert hat, einfach so wieder fallen lässt? Kann sich jemand diesen Image-Schaden, der dann noch zusätzlich entsteht, auch nur entfernt vorstellen? Sorry, aber Big Buiseness geht schon ein bischen anders, als sich das manche in ihrer Micky-Maus-Phantasie vorstellen! Nix für Ungut und Grüße aus Hannapha

hennefbock

Anzahl der Beiträge : 196
Anmeldedatum : 14.06.15
Alter : 71
Ort : Hennef

Nach oben Nach unten

Auch Bayer Lev könnte wackeln

Beitrag von der Porzer am Sa 10 Okt 2015, 17:03

Auch Bayer Leverkusen sehe ich da als Wackelkandidat! Die eigentliche Mutter giebt immer mehr Töchter ab und wird immer kleiner! Da muß es nur noch eine kleine Kriese geben und schon ist der Sportverein der erste an dem gespart wird!! Schade wäre es allerdings um die Amateursparten!!

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
der Porzer

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 15.06.15
Ort : Köln-Porz

Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von der Porzer am Sa 10 Okt 2015, 17:13

hennefbock schrieb:Ich kann mir nicht helfen, aber hier scheint mir der Wunsch der Vater des Gedankens zu sein! Glaubt hier wirklich jemand ernsthaft daran, daß der Volkswagen-Konzern einen mit viel Geld hochgepuschten Fussballverein, der sich als ein ernsthafter nationaler Herausforderer des FCB etabliert hat, einfach so wieder fallen lässt? Kann sich jemand diesen Image-Schaden, der dann noch zusätzlich entsteht, auch nur entfernt vorstellen? Sorry, aber Big Buiseness geht schon ein bischen anders, als sich das manche in ihrer Micky-Maus-Phantasie vorstellen! Nix für Ungut und Grüße aus Hannapha

Wenn da Arbeitsplätze wackeln steht der Sportverein ganz schnell auf der Kippe! Champions-League hin oder her!!

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
der Porzer

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 15.06.15
Ort : Köln-Porz

Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Luxembock am Sa 10 Okt 2015, 18:45

der Porzer schrieb:Wenn da Arbeitsplätze wackeln steht der Sportverein ganz schnell auf der Kippe! Champions-League hin oder her!!

Eben. Das am Leben erhalten einer Werbemaßnahme, hier in Form eines Fußballclubs, verliert spätestens dann an Priorität wenns ans Eingemachte geht. Sonst droht der Imageschaden aus der anderen Richtung.

Natürlich ist da viel Wunschdenken dabei, aber nicht völlig unrealistisch das Szenario.

_________________
Luxembock
avatar
Luxembock

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 16.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von der Porzer am So 11 Okt 2015, 11:23

Luxembock schrieb:
der Porzer schrieb:Wenn da Arbeitsplätze wackeln steht der Sportverein ganz schnell auf der Kippe! Champions-League hin oder her!!

Eben. Das am Leben erhalten einer Werbemaßnahme, hier in Form eines Fußballclubs, verliert spätestens dann an Priorität wenns ans Eingemachte geht. Sonst droht der Imageschaden aus der anderen Richtung.

Natürlich ist da viel Wunschdenken dabei, aber nicht völlig unrealistisch das Szenario.

Nicht Wunschdenken!! Ich Wünsche natürlich, dass die Leute bei Bayer Leverkusen ihre Arbeitsplätze behalten und das Unternehmen seine Wirtschaftskraft behällt!!

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
der Porzer

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 15.06.15
Ort : Köln-Porz

Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Uan am So 11 Okt 2015, 11:25

Ein Imageschaden kann auch beispielsweise ein in die Insolvenz gerutschter Telefon-, oder auch Stromkonzern sein. Wie erlebt, geht das drei Wochen durch die Presse und dann redet keiner mehr davon. Diese Eier werden dann nur noch herangezogen, ähnlich wie Oliver Held, wenns mal wieder ins Bild passt um irgendwas zu belegen.

Geld regierts Business, das ist nunmal so. Wenn einem Verein der Kohlehahn zugedreht wird und er in der Versenkung verschwindet, blubben drei neue Vereine hoch. Das ist nunmal ein Milliardengeschäft - und der Teufel scheisst halt eher auf den großen Haufen...

Das WOB ohne die VW Kohle ein Bayern-Jäger ist, wage ich ernsthaft zu bezweifeln.
Von anders herum aufgezäumt, macht mir das viel mehr Angst. Da sieht man erstmal, wie viel Kohle und Aufwand nötig ist, um überhaupt auch nur ansatzweise in die Gefilde des FC Bayern vor zu dringen. Aber wie bei so vielem, das Business verläuft niemals geradlinig und planbar. Vielleicht schaffen die Gelder von der Insel mittel-, bis langfristig, das sich nicht nur die Bayern Spitzenspieler werden leisten können und der Wettbewerb da oben wieder deutlich enger wird.
Nur: was geschieht mit den Spielern, die für Zig-Millionen nach England gehen und da dann die Erwartungen nicht erfüllen? Verbrennen die Engländer dann die Millionen und lassen die für kleines Geld wieder ziehen, oder würden die dann für eine Chihi beispielsweise 25 Mio aufrufen? Ich könnte mir vorstellen, das diese Millionen dann auch Karrieren kaputt machen werden.

Was aber passieren wird: die werden mit den Geldern alle die Ligen gewaltig pushen, die auf den Nachwuchs setzen und so wird die Kohle auch der Bundesliga langfristig sehr gut tun.
avatar
Uan

Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Gast am So 11 Okt 2015, 16:07

VW steigt als Sponsor des DFB Pokal aus.
Sollte für 2016 ein neuer Vertrag für weitere drei Jahre ausgehandelt worden sein wo Jährlich 5 Millionen an den DFB gegangen wären, sich jetzt aber zurück gezogen haben. Naja, gemessen an den Investitionen im gesamten Sponsoring im Sport von VW nur ein winziger Tropfen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abstieg Wölfe

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten