On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Seite 6 von 14 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 10 ... 14  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Atze am Sa 21 Nov 2015, 15:13

Druide schrieb:Die AfD ist heute das, was die CDU/CSU vor 10 - 15 Jahren einmal war - bevor die irre Zonenwachtel aus der Uckermark an die Schalthebel der Macht kam: eine konservative Partei, die im Rahmen des Grundgesetzes agiert. Und abgesehen von den Wirrköpfen Poggenburg und Höcke habe ich mit den handelnden Personen in der AfD überhaupt kein Problem. Und das sage ich als ehemaliger Sozialdemokrat, der 15 Jahre Parteimitglied war, wegen Brandt und Schmidt eingetreten war und wegen der irren Euro-Rettungspolitik Ende 2010 ausgetreten ist. Heute bin ich halt Individual-Sozialdemokrat: Sozi mit AfD-Parteibuch. Very Happy

Und hier noch drei wichtige Artikel zum Thema Terror / -bekämpfung sowie Flüchtlingskrise, für die, die es interessiert:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/21/merkel-in-der-falle-die-goetterdaemmerung-hat-begonnen/

http://opposition24.de/saudi-arabien-soliert-werden/251134

http://www.mmnews.de/index.php/politik/58815-1000-is-schlaefer

Wenn sich in der dt. und europ. Politik nicht ganz schnell erhebliches verändert, wozu m. E. auch die Trennung von den angelsächsischen Brandstiftern gehört, dann geht Europa den Bach runter, mutiert zum Polizeistaat und verschwindet in bürgerkriegsähnlichen Unruhen mit islamistischem Terror. Das ist dann eine Situation, wo es nur noch heißen kann: Rette sich wer kann!

Willy Brandt sagte einst, dass von dt. Boden nie wieder Krieg ausgehen soll. Nehmen wir ihn beim Wort und sorgen dafür, dass die angelsächsischen Brandstifter ihren perversen Drohnenkrieg nicht mehr führen können, indem wir ihnen Rammstein nehmen:

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP21315_211115.pdf

Das wäre auch ein Anfang! Ganz konkret.

Einerseits die Angst vor bürgerkriegsähnlichen Unruhen mit islamistischem Terror beschwören und andererseits die militärische Kleinarbeitung des IS denunzieren - dich da als Wirrkopf zu bezeichnen, ist eigentlich eher eine Euphemisierung... Very Happy

Atze

Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.06.15

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Atze am Sa 21 Nov 2015, 15:17

Jahnwiese schrieb:Liebe Leute, ich mische mich nur ungern ein, aber ich finde, man sollte in diesem wunderbaren und mit viel gutem Willen aufgebauten FC-Forum nicht über allgemeine Politik diskutieren – auch nicht, wenn der Anlass uns alle sehr betroffen gemacht hat und berührt.

Solche Diskussionen eskalieren schnell.

Ja, das ist nicht von der Hand zu weisen. :-) Aber das spricht eiigentlich nicht wirklich dagegen, solche Diskussionen auch hier in einem!!! Thread zu führen. Es wird ja niemand gezwungen, hier mitzulesen oder mitzuschreiben.

Atze

Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.06.15

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von hennefbock am Sa 21 Nov 2015, 15:39

Druide schrieb:
hennefbock schrieb:Dachte ich mir doch, daß Du dieser Rechtstussi und ihren Fuzzies nachläufst. Mein Gott, 66 Jahre BRD und nichts gelernt? Aber keine Sorge, auch wenn Ihr rechtsgestrickten Spinner längst nicht mehr rumnölen könnt: " This fine old World keeps spinning around!"

Die AfD ist heute das, was die CDU/CSU vor 10 - 15 Jahren einmal war - bevor die irre Zonenwachtel aus der Uckermark an die Schalthebel der Macht kam: eine konservative Partei, die im Rahmen des Grundgesetzes agiert. Und abgesehen von den Wirrköpfen Poggenburg und Höcke habe ich mit den handelnden Personen in der AfD überhaupt kein Problem. Und das sage ich als ehemaliger Sozialdemokrat, der 15 Jahre Parteimitglied war, wegen Brandt und Schmidt eingetreten war und wegen der irren Euro-Rettungspolitik Ende 2010 ausgetreten ist. Heute bin ich halt Individual-Sozialdemokrat: Sozi mit AfD-Parteibuch. Very Happy

Und hier noch drei wichtige Artikel zum Thema Terror / -bekämpfung sowie Flüchtlingskrise, für die, die es interessiert:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/21/merkel-in-der-falle-die-goetterdaemmerung-hat-begonnen/

http://opposition24.de/saudi-arabien-soliert-werden/251134

http://www.mmnews.de/index.php/politik/58815-1000-is-schlaefer

Wenn sich in der dt. und europ. Politik nicht ganz schnell erhebliches verändert, wozu m. E. auch die Trennung von den angelsächsischen Brandstiftern gehört, dann geht Europa den Bach runter, mutiert zum Polizeistaat und verschwindet in bürgerkriegsähnlichen Unruhen mit islamistischem Terror. Das ist dann eine Situation, wo es nur noch heißen kann: Rette sich wer kann!

Willy Brandt sagte einst, dass von dt. Boden nie wieder Krieg ausgehen soll. Nehmen wir ihn beim Wort und sorgen dafür, dass die angelsächsischen Brandstifter ihren perversen Drohnenkrieg nicht mehr führen können, indem wir ihnen Rammstein nehmen:

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP21315_211115.pdf

Das wäre auch ein Anfang! Ganz konkret.

Na, da bin ich ja heilfroh, daß Du ausgetreten bist, denn dann kann ich ja mein Parteibuch behalten und weiter meinen roten Arsch hier auf dem Felsen pflegen, like any other Pavian!

_________________
Grüße aus Hannapha

hennefbock

Anzahl der Beiträge : 196
Anmeldedatum : 14.06.15
Alter : 71
Ort : Hennef

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Druide am Sa 21 Nov 2015, 16:02

Atze schrieb:
Druide schrieb:Die AfD ist heute das, was die CDU/CSU vor 10 - 15 Jahren einmal war - bevor die irre Zonenwachtel aus der Uckermark an die Schalthebel der Macht kam: eine konservative Partei, die im Rahmen des Grundgesetzes agiert. Und abgesehen von den Wirrköpfen Poggenburg und Höcke habe ich mit den handelnden Personen in der AfD überhaupt kein Problem. Und das sage ich als ehemaliger Sozialdemokrat, der 15 Jahre Parteimitglied war, wegen Brandt und Schmidt eingetreten war und wegen der irren Euro-Rettungspolitik Ende 2010 ausgetreten ist. Heute bin ich halt Individual-Sozialdemokrat: Sozi mit AfD-Parteibuch. Very Happy

Und hier noch drei wichtige Artikel zum Thema Terror / -bekämpfung sowie Flüchtlingskrise, für die, die es interessiert:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/21/merkel-in-der-falle-die-goetterdaemmerung-hat-begonnen/

http://opposition24.de/saudi-arabien-soliert-werden/251134

http://www.mmnews.de/index.php/politik/58815-1000-is-schlaefer

Wenn sich in der dt. und europ. Politik nicht ganz schnell erhebliches verändert, wozu m. E. auch die Trennung von den angelsächsischen Brandstiftern gehört, dann geht Europa den Bach runter, mutiert zum Polizeistaat und verschwindet in bürgerkriegsähnlichen Unruhen mit islamistischem Terror. Das ist dann eine Situation, wo es nur noch heißen kann: Rette sich wer kann!

Willy Brandt sagte einst, dass von dt. Boden nie wieder Krieg ausgehen soll. Nehmen wir ihn beim Wort und sorgen dafür, dass die angelsächsischen Brandstifter ihren perversen Drohnenkrieg nicht mehr führen können, indem wir ihnen Rammstein nehmen:

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP21315_211115.pdf

Das wäre auch ein Anfang! Ganz konkret.

Einerseits die Angst vor bürgerkriegsähnlichen Unruhen mit islamistischem Terror beschwören und andererseits die militärische Kleinarbeitung des IS denunzieren - dich da als Wirrkopf zu bezeichnen, ist eigentlich eher eine Euphemisierung... Very Happy

Sorry, ich habe mich eindeutig gegen Bodentruppen ausgesprochen, nicht gegen Luftschläge. Ohne militärische Antworten wird es sicher nicht gehen. Aber viel wichtiger ist es, die Finanzierung zu zerstören, z.B. dass der IS Öl über türkische Häfen verschifft. Wer tritt dem türkischen Sultan in Ankara endlich gegen das Schienbein? Gemurksel umschwärmt den Irren und gibt ihm auch noch Wahlkampfhilfe, mit ihrem Auftritt ni Ankara vor einigen Wochen. Wo leben wir eigentlich?

Die Stimmung in breiten Bevölkerungsschichten in fast allen muslimischen Ländern ist extrem anti-westlich, jetzt schon. Und einige Irre hier wollen mit westl. Bodentruppen nach Syrien rein! Der Westen hat schon den Irak zerstört und über 1 Million Menschen getötet. Der Westen hat Libyen zerstört und hundserttausende getötet. Der Westen hat Afghanistan zerstört, nachdem die Russen auch schon hingelangt hatten. Und jetzt auch noch Syrien!? Der Hass auf den Westen wird in diesen Ländern ins Unermessliche steigen, wenn der Westen jetzt auch noch Syrien platt macht. Und wenn ich in ein Land reingehe, mit Bodentruppen, dann brauche ich auch eine realistische Exitstrategie. Und die ist auch weit und breit nicht zu sehen. Nein, so geht das nicht.

Der Kampf gegen ISIS muss bei der Finanzierung anfangen (Viele Grüße nach Saudi-Arabien und zum CIA!), die Öltransporte müssen unterbunden werden und dann muss zusammen mit Assad und Putin in einer Allianz vor Ort gekämpft werden. Der Westen auch aus der Luft, aber am Boden müssen schon die Syrer und die Iraker die Hauptlast selbst tragen, mit westlicher Unterstützung in der Infrastruktur. Ohne das Assad-Regime wird es keine Ruhe geben. Eine Lösung gegen Russland und Assad ist unmöglich. Und wenn der Westen sich da aggressiv mit Bodentruppen einmischt, wie einige hier im Forum das fordern, dann züchten wir uns die nächste Generation an Terroristen heran. Zu glauben, das Thema ISIS wäre in 6 Monaten lösbar, ist naiv. Es wird Jahre, wenn nicht ein ganzes Jahrzehnt dauern, um Syrien zu befrieden und zu stabilisieren. Und das war schon eine Aussage in einem meiner ersten Posts gewesen.

So, und jetzt bin ich ab in die Innenstadt zur Demo!

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Atze am So 22 Nov 2015, 12:39

Wenn Rechte mal nicht pöbeln oder irgendetwas verlinken, sondern sich bemühen, zu argumentieren, kommt solch ein Wirrwar dabei heraus. Very Happy

Du hältst mir den focus-Artikel vor, der den Einsatz von Bodentruppen für erforderlich hält, um den IS in den Griff zu bekommen - und sprichts dich nun gegen Bodentruppen aus, weil die die Muslime angeblich noch stärker gegen den Westen aufbringen würden...?!
Gleichzeitig befürwortest du aber Luftschläge gegen den IS - obwohl die alleine nicht wirklich zielführend seien bei der Zerschlagung des IS...?!

Stillschweigend scheinst du dabei auch noch davon auszugehen, dass jene Muslime, die aggro auf den Einsatz von Bodentruppen reagieren würden, Freudentänze aufführten, wenn man den IS wiederum aus der Luft killte...?!

Fraglos ist die Rolle und Haltung der Türkei gegenüber dem IS sehr...ähm...ambivalent. Aber wenn Merkel diesem wichtigen Baustein für jedwede Lösungen im Hinblick auf die Ausschaltung des IS mit bedächtiger Diplomatie begegnet, passt dir das auch wieder nicht. Stattdessen würdest du deine sonstigen Bedenken um die Stimmungslage der (hier türkischen) Muslime einfach mal komplett vergessen und so richtig harter Hund spielen...?!

Und während du gestern in deiner Polithalluzination noch den Rechtsstaat verteidigen gegangen bist, willst du nun mit einem Verbrecherregime wie dem Assads paktieren, das Fassbomben und Giftgasgranaten auf die eigene Bevölkerung niederregnen  und jedwede politische Opposition in Foltergefängnissen sich zu Tode vegitieren lässt...?!

Wie gesagt, wenn man dich als wirrköpfigen Schmuddel qualifiziert, kommst du noch richtig gut dabei weg.

Atze

Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.06.15

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Druide am So 22 Nov 2015, 18:12

Atze schrieb:Wenn Rechte mal nicht pöbeln oder irgendetwas verlinken, sondern sich bemühen, zu argumentieren, kommt solch ein Wirrwar dabei heraus. Very Happy

Du hältst mir den focus-Artikel vor, der den Einsatz von Bodentruppen für erforderlich hält, um den IS in den Griff zu bekommen - und sprichts dich nun gegen Bodentruppen aus, weil die die Muslime angeblich noch stärker gegen den Westen aufbringen würden...?!
Gleichzeitig befürwortest du aber Luftschläge gegen den IS - obwohl die alleine nicht wirklich zielführend seien bei der Zerschlagung des IS...?!

Stillschweigend scheinst du dabei auch noch davon auszugehen, dass jene Muslime, die aggro auf den Einsatz von Bodentruppen reagieren würden, Freudentänze aufführten, wenn man den IS wiederum aus der Luft killte...?!

Fraglos ist die Rolle und Haltung der Türkei gegenüber dem IS sehr...ähm...ambivalent. Aber wenn Merkel diesem wichtigen Baustein für jedwede Lösungen im Hinblick auf die Ausschaltung des IS mit bedächtiger Diplomatie begegnet, passt dir das auch wieder nicht. Stattdessen würdest du deine sonstigen Bedenken um die Stimmungslage der (hier türkischen) Muslime einfach mal komplett vergessen und so richtig harter Hund spielen...?!

Und während du gestern in deiner Polithalluzination noch den Rechtsstaat verteidigen gegangen bist, willst du nun mit einem Verbrecherregime wie dem Assads paktieren, das Fassbomben und Giftgasgranaten auf die eigene Bevölkerung niederregnen  und jedwede politische Opposition in Foltergefängnissen sich zu Tode vegitieren lässt...?!

Wie gesagt, wenn man dich als wirrköpfigen Schmuddel qualifiziert, kommst du noch richtig gut dabei weg.

Ja, ich bin in der Tat gegen westliche Bodentruppen. Wir haben in Syrien nichts zu suchen. Wie der Westen auch in den anderen Staaten nichts zu suchen hatte. Wenn ein Plädoyer für eine zurückhaltende, besonnene Außen- und Sicherheitspolitik von dir als Rechtspopulismus denunziert wird, dann bin ich gerne "Rechtspopulist". smilie_happy Das zeigt aber auch, wie diese Werte in den vergangenen 20 Jahren im Westen bei Seite geschoben wurden, seit der Zeit, als es dem unsäglichen Herrn Fischer mit seinem absurden Auschwitzvergleich im Jugoslawienkrieg vorbehalten war, Deutschland erstmals nach dem 2. Weltkrieg wieder in einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg zu führen. Damit steht der Narr Fischer in "bester" dt. Tradition, der erste Aussenminister seit Joachim von Ribbentrop, der Deutschland in einen Krieg verwickelt hat. affraid

Und mit der Türkei muss m. E. tatsächlich Tacheles geredet werden, in verschiedenen Punkten. Dazu gehört auch, offen zu sagen, dass die Türkei niemals Mitglied der EU werden kann. Und Gemurksel macht genau das Gegenteil, sie stellt dem irren Sultan von Ankara weitere Gespräche / Verhandlungen in Aussicht. Die gehört nicht ins Kanzleramt, sondern dahin, wo Gustl Mollath war: in die Psychiatrie! Wahlweise nach St. Helena!

Und höre bitte mit der Heuchelei in Sachen Assad-Regime auf. Im Vergleich zu dem mittelalterlichen, wahabitischen Regime in Saudi-Arabien, das vom Westen und auch von Deutschland unterstützt und hoffiert wird, ist das Assad-Regime vergleichsweise harmlos. Die Wahabiten vernichten gerade den Jemen, das ist dir hoffentlich bewusst, neben all den anderen Schandtaten, die sie in Syrien begehen. Und wo das Giftgas herkam, ist bis heute nicht zweifelsfrei geklärt. Auch da wäre ich mit Schuldzuweisungen vorsichtig. Ein Grundsatz des Völkerrechts lautet, dass man sich nicht in die inneren Angelegenheiten eines anderen Landes einmischt. Auch daran sollte sich der verlogene, heuchlerische Westen endlich halten.

Und zum Verfall der Moral des Westens, extra für dich Heuchler:

https://www.facebook.com/juergentodenhoefer/posts/10153205545190838

http://homment.com/7pZHoyjkQL


Zuletzt von Druide am So 22 Nov 2015, 21:21 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Druide am So 22 Nov 2015, 18:22

Plissken schrieb:
TheLawyer schrieb:Ich finde es übrigens bedauerlich, daß Druide und Kaiser es auf unseren schönen Hügel geschafft haben. Ich finde Ihr würdet viel besser ins rote Forum passen, ne c'est pas? Va te faire enculer, s'il te plait!

oder: au revoir au Canada (bei den Angelsachsen affraid)

Du hast ja recht, Kanada gehört zum Imperium dazu. Aber im Gegensatz zu Deutschland ist Kanada souverän. Ausserdem ist Kanada eines der wenigen verbliebenen, liberalen, rechtsstaatlich einwandfreien Demokratien. Und weit genug weg vom eurasischen Schachbrett der geostrategischen Verbrecher ist es auch. Wir haben in D doch nur noch eine Fassadendemokratie.

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Gast am So 22 Nov 2015, 18:43

Hoffentlich liegst du in der Einflugschneise von Goose Bay.

https://en.wikipedia.org/wiki/CFB_Goose_Bay

https://en.wikipedia.org/wiki/Canada%E2%80%93NATO_relations

Zitat Wikipedia: ...Given the small size of Canada's military, the importance of Canada's contribution to NATO has primarily been political rather than military. However, during the 1999 Kosovo War Canadian CF-18 jets were actively involved in bombing Yugoslavia. Canadian troops were part of the NATO-led mission in Afghanistan, ISAF. In March 2011, the Canadian Forces participated in NATO-led missions in Libya, Angola.

Zitat Ende

Speziell zum Mittlern Osten: https://en.wikipedia.org/wiki/Canada's_role_in_the_Afghanistan_War

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Plissken am So 22 Nov 2015, 19:11

Ja Poto. Das hatte der Druide nicht auf dem Schirm, wahrscheinlich, weil seine Bewegungskameraden. immer das kanadische Einwanderungsgesetz als Mantra hochhalten.

Was ist den jetzt mit der großen jüdischen Verschwörungstheorie, Druide? Was dran?

Plissken

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 13.06.15

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Druide am So 22 Nov 2015, 20:20

Frage an Plissken, Potomac und Atze: Ist Sahra Wagenknecht auch "Rechtspopulistin"? Very Happy

https://www.youtube.com/watch?v=2Dlqnf43eDo


_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Gast am So 22 Nov 2015, 21:04

Zumindest Populistin, aber das ist ja wohl das was du brauchst.

Auch hier hilft Wikipedia:

Populismus ist geprägt von der Ablehnung von Eliten und Institutionen, Anti-Intellektualismus, einem scheinbar unpolitischen Auftreten, Berufung auf den „gesunden Menschenverstand“ (common sense), Polarisierung, Personalisierung und Moralisierung. Populismus betont den Gegensatz zwischen dem „Volk“ und der „Elite“ und nimmt dabei in Anspruch, auf der Seite des „einfachen Volkes“ zu stehen. Populismus hat hingegen kein bestimmtes, eigenes Wertesystem, das seinen ideologischen Kern ausmachen und ihn von anderen Ideologien abgrenzen würde. Er kann daher mit ganz unterschiedlichen politischen Richtungen und Zielsetzungen einhergehen.

Zitat Ende

Also Stammtischpolitik, dafür reichts, bei dir und bei Sarah.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Plissken am So 22 Nov 2015, 22:06

Druide,

hier ein interessanter Artikel über Weltverschwörungsglaubensbrüder:

http://www.welt.de/politik/ausland/article149148428/Das-ist-ein-Komplott-gegen-uns-und-den-Islam.html


Plissken

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 13.06.15

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Kaiser am Mo 23 Nov 2015, 10:47

"Die Angst vor der Wahrheit: Der IS ist ein Kind der USA

Peter Orzechowski

Mit den Terror-Anschlägen von Paris und den Bombendrohungen von Hannover hat der Islamische Staat (IS) bewiesen, dass er seinen Krieg auch auf Europa ausweiten will. Die Öffentlichkeit ist entsetzt, die Mainstream-Medien schüren unsere Ängste – und kaum einer wagt noch zu sagen, dass der IS ein Produkt der USA ist. Aber dafür gibt es immer mehr Beweise. ..."

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/peter-orzechowski/die-angst-vor-der-wahrheit-der-is-ist-ein-kind-der-usa.html
avatar
Kaiser

Anzahl der Beiträge : 1715
Anmeldedatum : 21.06.15
Alter : 158

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Okudera am Mo 23 Nov 2015, 10:48

Plissken schrieb:
TheLawyer schrieb:Ich finde es übrigens bedauerlich, daß Druide und Kaiser es auf unseren schönen Hügel geschafft haben. Ich finde Ihr würdet viel besser ins rote Forum passen, ne c'est pas? Va te faire enculer, s'il te plait!

oder: au revoir au Canada (bei den Angelsachsen affraid)


Das muss übrigens "n'est-ce pas ?" und "vas te faire ...." heissen.

Und bitte : Wir wollen doch den guten Ton wahren und nicht primitiv werden.
Auch in der Fremdsprache.


.


Zuletzt von Okudera am Mo 23 Nov 2015, 10:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Okudera am Mo 23 Nov 2015, 10:52

Plissken schrieb:
Druide schrieb:
hennefbock schrieb:Dachte ich mir doch, daß Du dieser Rechtstussi und ihren Fuzzies nachläufst. Mein Gott, 66 Jahre BRD und nichts gelernt? Aber keine Sorge, auch wenn Ihr rechtsgestrickten Spinner längst nicht mehr rumnölen könnt: " This fine old World keeps spinning around!"

Die AfD ist heute das, was die CDU/CSU vor 10 - 15 Jahren einmal war - bevor die irre Zonenwachtel aus der Uckermark an die Schalthebel der Macht kam: eine konservative Partei, die im Rahmen des Grundgesetzes agiert. Und abgesehen von den Wirrköpfen Poggenburg und Höcke habe ich mit den handelnden Personen in der AfD überhaupt kein Problem. Und das sage ich als ehemaliger Sozialdemokrat, der 15 Jahre Parteimitglied war, wegen Brandt und Schmidt eingetreten war und wegen der irren Euro-Rettungspolitik Ende 2010 ausgetreten ist. Heute bin ich halt Individual-Sozialdemokrat: Sozi mit AfD-Parteibuch. Very Happy

Und hier noch drei wichtige Artikel zum Thema Terror / -bekämpfung sowie Flüchtlingskrise, für die, die es interessiert:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/21/merkel-in-der-falle-die-goetterdaemmerung-hat-begonnen/

http://opposition24.de/saudi-arabien-soliert-werden/251134

http://www.mmnews.de/index.php/politik/58815-1000-is-schlaefer

Wenn sich in der dt. und europ. Politik nicht ganz schnell erhebliches verändert, wozu m. E. auch die Trennung von den angelsächsischen Brandstiftern gehört, dann geht Europa den Bach runter, mutiert zum Polizeistaat und verschwindet in bürgerkriegsähnlichen Unruhen mit islamistischem Terror. Das ist dann eine Situation, wo es nur noch heißen kann: Rette sich wer kann!

Willy Brandt sagte einst, dass von dt. Boden nie wieder Krieg ausgehen soll. Nehmen wir ihn beim Wort und sorgen dafür, dass die angelsächsischen Brandstifter ihren perversen Drohnenkrieg nicht mehr führen können, indem wir ihnen Rammstein nehmen:

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP21315_211115.pdf

Das wäre auch ein Anfang! Ganz konkret.


Ich glaube, Du hast ein paar Monate verpennt. Die konservativen ex-CDU'ler haben die ins Faschistische abgedriftete AfD eben aus diesem Grund bereits verlassen.
Über die Flüchtlingspolitik mag man denken wie man will, sich einer ostdeutschen Skinhead-Partei anzuschließen, dazu noch als alter Sozi, Pfui Deibel!



Plissken, du weisst offensichtlich gar nicht, was richtige Faschisten sind.

Andernfalls würdest du einen solchen Mumpitz nicht verbreiten und diese Bezeichnung leichtfertig verwenden.


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Atze am Mo 23 Nov 2015, 13:47

"Richtige" Faschisten sind letztlich auch nur radikalisierte Konservative. Denn die haben kein einziges thematisches Alleinstellungsmerkmal und bedienen ledigliche konservative Anliegen radikalisiert. Da liegt ein gewisser Flow nunmal in der Natur der Sache.

Wer mag, kann sich ja gerne mal einne intelligente Nomenklatura des Daseins als Faschist unter "Umberto Eco, Urfaschismus" ergoogeln. Für manche wäre das aber vielleicht auch schon eine Mutprobe...

Atze

Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.06.15

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Atze am Mo 23 Nov 2015, 13:55

Druide schrieb:Frage an Plissken, Potomac und Atze: Ist Sahra Wagenknecht auch "Rechtspopulistin"?  Very Happy

https://www.youtube.com/watch?v=2Dlqnf43eDo


Die Wagenknecht ist das politische Ziehkind von Kurt Hager, ehemals "Chefideologe" der DDR. Bis heute hat sie sich ein affirmatives Verhältnis zum Stalinismus bewahrt. Ihr Aufstieg in der Kommunistischen Plattform der PDS lief über eine widerliche homophobe Kampagne gegen deren damaligen Sprecher. Die Wagenknecht ist ein totalitaristischer Freak.

Ansonsten leben wir in einem gekrümmten Raum. Marschiert man unverdrossen immer weiter nach links, kommt man irgendwann rechts von sich selber an... Winke,winke vom Hitler-Stalin-Pakt!

Atze

Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.06.15

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Kaiser am Mo 23 Nov 2015, 14:16

Programmtipp:

ARD, 23:00 Uhr: Citizenfour

über Edward Snowden
Mit seinen Enthüllungen über die NSA sorgte der US-Amerikaner Edward Snowden (l.; mit Glenn Greenwald) für ein politisches Erdbeben. Regisseurin Laura Poitras traf den Whistle-blower und erzählt seine Geschichte.



"Was hat den Mann angetrieben, der jetzt als Staatsfeind Nummer eins um sein Leben fürchtet? »Es geht mir um die Macht des Staates im Vergleich zu den Möglichkeiten des Volkes, sich dieser Macht zu widersetzen.«

Die ernüchternde Antwort lautet: Die Ignoranz der Massen ist der beste Freund der Mächtigen."

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-maehler/nsa-und-ueberwachungsstaat-die-snowden-doku-die-es-nie-geben-sollte.html

Ich denke, dass nicht die Ignoranz der Massen, sondern die Mithilfe der Vielen unser wirkliches Problem ist.

Was genau hätten denn Hitler, Churchill, Stalin und Mao Böses anstellen können, und was genau könnten denn irgendwelche IS-Oberfuzzies oder auch Obama, Merkel und Hollande Böses anstellen ohne die vielen staatsgläubigen Beamten, die angeblich nur Ihre Arbeit tun und Befehlen (Dienstanweisungen) folgen?
avatar
Kaiser

Anzahl der Beiträge : 1715
Anmeldedatum : 21.06.15
Alter : 158

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Plissken am Mo 23 Nov 2015, 15:34

Okudera schrieb:
Plissken schrieb:
Druide schrieb:
hennefbock schrieb:Dachte ich mir doch, daß Du dieser Rechtstussi und ihren Fuzzies nachläufst. Mein Gott, 66 Jahre BRD und nichts gelernt? Aber keine Sorge, auch wenn Ihr rechtsgestrickten Spinner längst nicht mehr rumnölen könnt: " This fine old World keeps spinning around!"

Die AfD ist heute das, was die CDU/CSU vor 10 - 15 Jahren einmal war - bevor die irre Zonenwachtel aus der Uckermark an die Schalthebel der Macht kam: eine konservative Partei, die im Rahmen des Grundgesetzes agiert. Und abgesehen von den Wirrköpfen Poggenburg und Höcke habe ich mit den handelnden Personen in der AfD überhaupt kein Problem. Und das sage ich als ehemaliger Sozialdemokrat, der 15 Jahre Parteimitglied war, wegen Brandt und Schmidt eingetreten war und wegen der irren Euro-Rettungspolitik Ende 2010 ausgetreten ist. Heute bin ich halt Individual-Sozialdemokrat: Sozi mit AfD-Parteibuch. Very Happy

Und hier noch drei wichtige Artikel zum Thema Terror / -bekämpfung sowie Flüchtlingskrise, für die, die es interessiert:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/21/merkel-in-der-falle-die-goetterdaemmerung-hat-begonnen/

http://opposition24.de/saudi-arabien-soliert-werden/251134

http://www.mmnews.de/index.php/politik/58815-1000-is-schlaefer

Wenn sich in der dt. und europ. Politik nicht ganz schnell erhebliches verändert, wozu m. E. auch die Trennung von den angelsächsischen Brandstiftern gehört, dann geht Europa den Bach runter, mutiert zum Polizeistaat und verschwindet in bürgerkriegsähnlichen Unruhen mit islamistischem Terror. Das ist dann eine Situation, wo es nur noch heißen kann: Rette sich wer kann!

Willy Brandt sagte einst, dass von dt. Boden nie wieder Krieg ausgehen soll. Nehmen wir ihn beim Wort und sorgen dafür, dass die angelsächsischen Brandstifter ihren perversen Drohnenkrieg nicht mehr führen können, indem wir ihnen Rammstein nehmen:

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP21315_211115.pdf

Das wäre auch ein Anfang! Ganz konkret.


Ich glaube, Du hast ein paar Monate verpennt. Die konservativen ex-CDU'ler haben die ins Faschistische abgedriftete AfD eben aus diesem Grund bereits verlassen.
Über die Flüchtlingspolitik mag man denken wie man will, sich einer ostdeutschen Skinhead-Partei anzuschließen, dazu noch als alter Sozi, Pfui Deibel!



Plissken, du weisst offensichtlich gar nicht, was richtige Faschisten sind.

Andernfalls würdest du einen solchen Mumpitz nicht verbreiten und diese Bezeichnung leichtfertig verwenden.


.
Gibst Du mir Recht, dass die NPD eine faschistische Partei ist?

Plissken

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 13.06.15

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Druide am Mo 23 Nov 2015, 17:40

Lieber Plissken,

hat hier irgendjemand auch nur ansatzweise Sympathien für die NPD bekundet oder pro NPD Stellung bezogen?
Du wirst niemanden finden. Du bist ganz einfach in der Hitze des Gefechts über das Ziel hinausgeschossen. Und das weißt Du selbst genau. Also lenke nicht ab.

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Druide am Mo 23 Nov 2015, 18:14

Ich finde die Diskussion schon sehr merkwürdig, vorsichtig formuliert:

Man verlinkt einen Film eines seriösen Regisseurs, der die Kriegsverbrechen der Nato im Irak dokumentiert  - und man ist für einige hier ein "Rechtspopulist". Man verlinkt eine Rede eines amerikanischen Top-Militärs, die belegt, dass die ganzen Kriege, die in den vergangenen Jahren stattfanden, bereits vor sehr langer Zeit im Pentagon geplant wurden - und man ist "Rechtspopulist". Man verlinkt ein Interview des verstorbenen Bundeskanzlers Helmut Schmidt, in dem dieser in der Zeit andeutet, das es so etwas wie Staatsterrorismus gibt, ohne näher darauf einzugehen - und man ist "Rechtspopulist". Man verlinkt einen Artikel, in dem sich jemand die Mühe gemacht hat, zu überprüfen, in welchen Fällen immer noch von Verschwörungstheorien gesprochen wird, obwohl es bei Würdigung aller heute zur Verfügung stehenden Quellen Verschwörungsfakten sind - und man ist "Rechtspopulist". Man verlinkt ein Buch eines geopolitischen Chef-Beraters diverser US-Präsidenten, in dem dieser die Strategie der Vorherrschaft der USA beschreibt und von dem Helmut Schmidt sagte, dass man das Buch lesen und ernst nehmen müsste - und man ist Rechtspopulist. Man spricht sich in Anbetracht des islamistischen Terrors nicht nur in Paris für eine besonnene und zurückhaltende Außen- und Sicherheitspolitik aus - statt eines einfachen "Hau-Drauf" - und man ist hier "Rechtspopulist". Man fordert die Einhaltung und die Rückbesinnung auf die Grundlagen des Völkerrechts, dass seit dem Jugoslawienkrieg vom Westen nachweisbar mit Füßen getreten wird - und man ist "Rechtspopulist".

Wessen politische Wahrnehmung hier letztlich gestört ist, überlasse ich dem geneigten Leser.

Das sind nun alles nachprüfbare Quellen, alles, was ich behauptet habe, habe ich mit Quellen belegt.

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Plissken am Mo 23 Nov 2015, 18:47

Druide schrieb:Lieber Plissken,

hat hier irgendjemand auch nur ansatzweise Sympathien für die NPD bekundet oder pro NPD Stellung bezogen?
Du wirst niemanden finden. Du bist ganz einfach in der Hitze des Gefechts über das Ziel hinausgeschossen. Und das weißt Du selbst genau. Also lenke nicht ab.


Ich nehme Deine Antwort als ein Ja. Ich lenke nicht ab, sondern zitiere nur Olaf Henkel, der ausdrücklich gesagt hat, dass die AfD mittlerweile eine NPD im Schafspelz sei. D'accord?

Plissken

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 13.06.15

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Druide am Mo 23 Nov 2015, 18:54

Ich muss noch schnell meinem Ruf als böser Rechtspopulist entsprechen und weitere Ungeheuerlichkeiten verlinken, für die, die Aufwachen wollen.

Die Nordatlantische Terrororganisation (NATO) hatte Ende der 80er / Anfang der 90er Jahre ein Manöver in Europa abgehalten, in dem der Einsatz von Atomwaffen auf europäischem Boden simuliert und geübt wurde; die Führung dieses Manövers lag bei den angelsächsischen Brandstiftern. Bundeskanzler war damals Helmut Kohl, Außenminister Genscher und der zuständige Staatssekretär im Verteidigungsministerium hieß Willy Wimmer (CDU). Nachem Wimmer Kohl über die Ungeheuerlichkeiten informiert hatte, hat Kohl die Deutschen aus diesem Manöver abgezogen. Mit anderen Worten: Die angeblich treu Verbündeten haben in ihren Planspielen die Vernichtung weiter Teile Europas "geübt" und diese billigend in Kauf genommen. Dieses Manöver hieß "Wintex-Cimex". Und hier jetzt die Quellen:

1. Ein Interview mit Willy Wimmer (CDU), indem dieser die damaligen Vorgänge, in die er persönlich involviert war, beschreibt:

https://www.youtube.com/watch?v=ry9O_NGpkh4

und

2. ein Artikel aus dem Verschwörungsmagazin "Der Spiegel", auch Bildzeitung für Intellektuelle genannt:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13494348.html

Nun, es müsste jedem klar werden, dass der Feind heute nicht mehr in Moskau sitzt, sondern in Washington.
MMn muss D raus aus der nordatlantischen Terrororganisation. Jedenfalls steht die Nato-Mitgliedsschaft m. E. zur Disposition. Wimmer hat recht, wir müssen die Hassadeure alle zum Teufel jagen!


_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Druide am Mo 23 Nov 2015, 18:58

Plissken schrieb:
Druide schrieb:Lieber Plissken,

hat hier irgendjemand auch nur ansatzweise Sympathien für die NPD bekundet oder pro NPD Stellung bezogen?
Du wirst niemanden finden. Du bist ganz einfach in der Hitze des Gefechts über das Ziel hinausgeschossen. Und das weißt Du selbst genau. Also lenke nicht ab.


Ich nehme Deine Antwort als ein Ja. Ich lenke nicht ab, sondern zitiere nur Olaf Henkel, der ausdrücklich gesagt hat, dass die AfD mittlerweile eine NPD im Schafspelz sei. D'accord?

Ach Gottchen, der olle Henkel. Das war doch nur ein BDI-U-Boot in der AfD. Der glaubte, sich mit einem Millionen-Kredit eine Partei kaufen zu können - und ist kolossal gescheitert, Gott sei dank.
Henkel ist für mich der Prototyp des Kotz-Brockens, nichts anderes. Das ist doch nur billiges Nachtreten auf unterstem Niveau, was Henkel macht. Den nimmt doch niemand ernst, ich jedenfalls nicht.

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von pomm am Mo 23 Nov 2015, 19:03

Wer in dieser Republik als "Rechtspopulist" bezeichnet wird, das ist keine Frage des tatsächlichen Standpunkts, sondern einerseits eine Frage der medialen Behandlung und andererseits eine des geistigen Reaktionsvermögens. Anfang September stand die AfD da noch ganz isoliert auf weiter Flur, im Laufe besagten Monats gesellten sich bereits einige wenige CSU-ler dazu, im Oktober rebellierten eine ganze Reihe von CDU-lern, bezeichnenderweise nur solche, die in unmittelbarer Verantwortung im Verhältnis zu den Bürgern stehen, also Landräte und Bürgermeister. Zwischenzeitlich hat sich auch das geändert.

Am vergangenen Wochenende sprach Cem Özdemir Sätze, die man im September noch jedem Rechtspopulisten als angebliche Fremdenfeindlichkeit um die Ohren gehauen hätte und heute wird Herr Schuster, seines Zeichens Zentralratsvorsitzender der Juden (die ich mag) mit den Worten zitiert: "Wenn ich mir die Orte in Europa anschaue, in denen es die größten Probleme gibt, könnte man zu dem Schluss kommen, hier handele es sich nicht um ein religiöses Problem, sondern um ein ethnisches." (Ich halte das für unrichtig, er hätte statt "Ethnie" von "Kultur" sprechen müssen, dann hätte er allerdings auch wiederum folgerichtig einräumen müssen, dass diese durch die Religion geprägt ist. Infolgedessen hat er, beseelt durch den Wunsch, den Islam nicht zu bekleckern, ein viel schlimmeres Sakrileg begangen, nämlich die Ethnie, also die Rasse für die Probleme verantwortlich zu machen).

So rasant wie also selbst sakrosankteste Vertreter unserer Gesellschaft ihre Meinung an die Wirklichkeit anpassen, es wird nicht reichen, um diesen Staat vor einem Schaden - und damit meine ich den wirtschaftlich am allerwenigsten - zu bewahren. In meinen Augen sind wir gerade auf dem Weg in eine von 99% unserer Bürger im August noch völlig unerwarteten Gesellschaftskrise. Und ich habe leider nicht den Eindruck, dass dies ungeplant geschieht, allerdings auch nicht den, dass die Werte unserer Demokratie bei den laufenden Vorgängen eine nennenswerte Rolle spielen.




_________________
Mein Wappentier ist eine gemeine Mistforke.
avatar
pomm

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 18.06.15

Nach oben Nach unten

Re: On est Paris!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 14 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 10 ... 14  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten