Silvester op kölsch

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Silvester op kölsch

Beitrag von Druide am Fr 08 Jan 2016, 19:44

Es ist ja richtig, dass die Diskussion um die Silvesterausschreitungen am HbF nicht in den Paris-Thread gehört. Deshalb mache ich hier ein neues Thema auf, indem wir die sexuellen Übergriffe, Nötigungen, Vergewaltigungen, Diebstähle, etc., die von sog. Flüchtlingen am HbF inszeniert wurden, diskutieren können. Das Thema gehört auch hier ins Forum rein, denn es betrifft die Stadt unseres geliebten Fußballvereins. Und für die politisch Korrekten unter uns: ihr braucht hier ja nicht mitzulesen und mizudiskutieren, wenn ihr nicht wollt. Ich hingegen will nur sachlich korrekt sein, politisch Korrekte haben wir eh schon viel zu viel...

Natürlich wurde hier von der Polizeiführung und auch von der Politik und der Main-Stream-Presse versucht, zu zensieren und das ganze unter den Teppich zu kehren. Aber da das Thema durch die sozialen Netzwerke extrem schnell verbreitet wurden, kamen die öffentlich-rechtlichen Presstituierten nicht mehr umhin, doch darüber zu berichten. Es spricht ja schon Bände, dass ganze 4 Tage vergingen, bis die ARD und das Zentrale Desinformations-Fernsehen (ZDF) über die Vorgänge berichteten. Beide Sender glauben ja, dass sie keinen Informationsauftrag, sondern einen Erziehungsauftrag hätten.

Hier jetzt einige interessante, aktuelle Artikel, die die Geschehnisse in einem völlig anderen Licht erscheinen lassen, als uns die Hauptstrommedien zunächst weismachen wollten:

http://www.mmnews.de/index.php/politik/62363-koeln-200-anzeigen

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/erschuetternder-geheimbericht-der-koelner-polizei-anarchie-und-einige-tausend-migranten-a1297180.html?meistgelesen=1

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/08/koeln-experte-berichtet-von-zensur-versuchen-vor-tv-interviews/

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/wendt-verschweigen-und-politische-korrektheit-muessen-aufhoeren-a1297513.html

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/08/innenminister-viele-asyl-bewerber-unter-verdaechtigen-von-koeln/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/07/polizei-gewerkschaft-unser-land-hat-die-kontrolle-verloren/

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/koelner-augenzeuge-analyse-vergewaltigungs-taktiken-wie-im-arabischen-fruehling-mythen-metzger-video-a1297484.html

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/interner-polizeibericht-duesseldorfer-kriminelle-banden-rekrutierten-2000-nordafrikanische-asylbewerber-deutschlandweit-vernetzt-a1297470.html

Es stellt sich schon die Frage, ob das nur der Anfang war und ob Deutschland in einigen Jahren überhaupt noch regierbar sein wird:

https://www.contra-magazin.com/2016/01/wird-deutschland-bald-schon-unregierbar-sein/

Das werden noch schlimme Zeiten in Multikultistan, dem Land der unbegrenzten Absurditäten...

Abschließend noch einige Zitate, allesamt von Helmut Schmidt:

„Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen“

„Die Vorstellung, daß eine moderne Gesellschaft in der Lage sein müßte, sich als multikulturelle Gesellschaft zu etablieren, mit möglichst vielen kulturellen Gruppen, halte ich für abwegig. Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen.“


Zuletzt von Druide am So 17 Jan 2016, 18:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Luxembock am Fr 08 Jan 2016, 20:42

Druide schrieb:Ich hingegen will nur sachlich korrekt sein, [...]

die öffentlich-rechtlichen Presstituierten [...]


Laughing

Ich gebe dir Recht, eine offene Diskussion über das Thema ist wichtig. Das heißt auf der einen Seite keine Tabus, auf der anderen Seite aber auch keine Polemik und Sündenbockhetze. Sachlich und differenziert. Weil einige Flüchtlinge kriminell sind heißt das nicht das alle kriminell sind. Es heißt aber auch nicht das es keine kriminellen Flüchtlinge gibt, aber wer hätte das ernsthaft geglaubt? Sind ja auch nur Menschen. Die Frage ist wie geht eine Gesellschaft und ein Staat mit sowas um, damit die Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft auf der einen und die Sicherheit und Ordnung auf der anderen Seite berücksichtigt werden. Und ja, auch die Frage nach "wie viel ist zu viel?" muss in diesem Kontext natürlich erlaubt sein.

Aber da eine Lösung zu finden geht wie gesagt nur mit einer sachlichen Auseinandersetzung. Und "die" einfache Lösung & "die" einzige Wahrheit gibts hier sowieso nicht.

Das was du hier startest führt aber weder zum einen noch zum anderen. Ich glaube auch nicht dass du wirklich diskutieren willst, du willst überzeugen und Recht haben. "Ich habs ja gesagt!"

Schöne "Diskussion" noch.

gute nacht

_________________
Luxembock
avatar
Luxembock

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 16.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Fr 08 Jan 2016, 20:52

Druide schrieb:Das Thema gehört auch hier ins Forum rein, denn es betrifft die Stadt unseres geliebten Fußballvereins.

Und das legst du fest?

Sorry Druide, deine Beiträge hier und schon im alten KSTA Forum haben dich völlig disqualifiziert, auch nur eine Sekunde auf eine Diskussion mit dir zu verschwenden. Du bist ein Verschwörungstheoretiker der an der Realität überhaupt kein Interesse mehr hat, sondern nur noch sein eigenes Weltbild propagiert.

Viel spaß hier

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Druide am Fr 08 Jan 2016, 20:59

Luxembock schrieb:
Druide schrieb:Ich hingegen will nur sachlich korrekt sein, [...]

die öffentlich-rechtlichen Presstituierten [...]


Laughing

...

Ich glaube auch nicht dass du wirklich diskutieren willst, du willst überzeugen und Recht haben. "Ich habs ja gesagt!"

Schöne "Diskussion" noch.

gute nacht

Überzeugen möchte ich schon, ja. Aber Recht haben nicht wirklich. Ich glaube wir wären alle froh und uns wäre sehr viel wohler, wenn es diese Gewaltexzesse nicht gegeben hätte.
Die Frage muss ja jetzt sein, wie wird so etwas zukünftig verhindert und wie wird die Gesellschaft zusammengehalten, bevor uns das gesamte Land um die Ohren fliegt.

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Druide am Fr 08 Jan 2016, 21:00

ersatzreifen schrieb:
Druide schrieb:Das Thema gehört auch hier ins Forum rein, denn es betrifft die Stadt unseres geliebten Fußballvereins.

Und das legst du fest?

Sorry Druide, deine Beiträge hier und schon im alten KSTA Forum haben dich völlig disqualifiziert, auch nur eine Sekunde auf eine Diskussion mit dir zu verschwenden. Du bist ein Verschwörungstheoretiker der an der Realität überhaupt kein Interesse mehr hat, sondern nur noch sein eigenes Weltbild propagiert.

Viel spaß hier

Och Gottchen, "Verschwörungstheoretiker". Mehr fällt dir nicht mehr ein?

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Fr 08 Jan 2016, 21:04

Druide schrieb:
Och Gottchen, "Verschwörungstheoretiker". Mehr fällt dir nicht mehr ein?

Mehr brauche ich nicht!

So, das wars jetzt aber wirklich hier, viel Spässken noch!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Okudera am Fr 08 Jan 2016, 23:37

Druide schrieb:
ersatzreifen schrieb:
Druide schrieb:Das Thema gehört auch hier ins Forum rein, denn es betrifft die Stadt unseres geliebten Fußballvereins.

Und das legst du fest?

Sorry Druide, deine Beiträge hier und schon im alten KSTA Forum haben dich völlig disqualifiziert, auch nur eine Sekunde auf eine Diskussion mit dir zu verschwenden. Du bist ein Verschwörungstheoretiker der an der Realität überhaupt kein Interesse mehr hat, sondern nur noch sein eigenes Weltbild propagiert.

Viel spaß hier

Och Gottchen, "Verschwörungstheoretiker". Mehr fällt dir nicht mehr ein?


Druide, irgendwo habe ich gelesen, dass die Deutschen ein zwar gutes aber keider auch ein gleichgültiges Volk sind.

Wen diese Ereignisse kalt lassen oder wer sie mit Indifferenz betrachtet, der will Deutschland in seiner jetzigen Form nicht. Viele Linke ergötzen sich nachweislich am Verschwinden der deutschen Kultur. Die Frage ist, wo ihr Platz dann sein wird, wenn sie als dienende Idioten und nützliche Allesversteher ausgesorgt haben


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Sa 09 Jan 2016, 11:19

Servus noh Kölle

POSTILLON
Freitag, 8. Januar 2016
Kölner Polizei stellt Starkstrom-Frauenattrappen auf, um Sexualstraftäter zu fangen
http://www.der-postillon.com/2016/01/kolner-polizei-stellt-starkstrom.html

Servus aus Salzburg(Köln-Süd)
Krabbe

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Paddy59 am Sa 09 Jan 2016, 11:40

ES REICHT!!!

http://www.express.de/koeln/raeuberbande-erneut-vorfall-am-hauptbahnhof--gruppe-junger-frauen-attackiert-23404544

Wo war die Polizei???

Klar-mal wieder bei wichtigen Dingen wie Radarfallen aufbauen, Protokolle schreiben, oder der Aktenverwaltung.

Wenn sie es schon nicht schaffen an zentralen Punkten wie dem HBF für Ordnung zu sorgen muß zumindest an jeder Ecke eine Videoüberwachung installiert. werden.
Meine Familie und ich haben keinen Bock, weil der Gesetzgeber die Sicherheit seiner Bürger null Komma gar nicht mehr gewährleisten kann, Opfer einer Gewalttat zu werden btw auf die Nutzung der öff. Verkehrsmittel verzichten zu müßen.

Zusatz aus dem Artikel:
Zwei mutmaßliche Täterinnen wurden von der Polizei ausfindig gemacht und mussten mit zur Wache, konnten kurze Zeit später aber wieder gehen.

Hallo-gehts noch? Die Frau wird die Treppe runtergeschubst-verletzt sich-und der Täter darf wieder gehen? Wenn ich so etwas mache nehme ich in Kauf das sich das Opfer nicht nur verletzt sondern auch zu Tode kommen kann! Und dann läuft die Täterin nun wieder frei rum?

Gute Nacht-deutscher Rechtsstaat.

_________________
Paddy59 - letzter KSTA-Forum Tippspielgewinner
avatar
Paddy59

Anzahl der Beiträge : 1151
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Druide am Sa 09 Jan 2016, 12:51

Jetzt wird auch in Bielefeld klar, was Silvester da abgegangen ist:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article150798244/Hunderte-sollen-Bielefelder-Disko-attackiert-haben.html

Berichte von der Front...

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Kaiser am Sa 09 Jan 2016, 14:21

"Anweisung: Polizei soll Flüchtlings-Kriminalität verschweigen

09.01.2016

In Hessen und NRW gibt es eine Anweisung der Polizei, Straftaten von Flüchtlingen zu vertuschen. „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten." - 500 Männer stürmten in Bielefeld eine Disco. ..."

http://www.mmnews.de/index.php/politik/62400-anweisung-polizei
avatar
Kaiser

Anzahl der Beiträge : 1715
Anmeldedatum : 21.06.15
Alter : 158

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Druide am Sa 09 Jan 2016, 14:48

Kaiser schrieb:"Anweisung: Polizei soll Flüchtlings-Kriminalität verschweigen

09.01.2016

In Hessen und NRW gibt es eine Anweisung der Polizei, Straftaten von Flüchtlingen zu vertuschen. „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten." - 500 Männer stürmten in Bielefeld eine Disco. ..."

http://www.mmnews.de/index.php/politik/62400-anweisung-polizei

Diese Maulkörbe wird es in jeder Landesregierung geben, in denen die Grünen mitregieren. Hier in RLP weiß ich es von einem befreundeten mittelständischen Unternehmer, der mit einem Staatsanwalt befreundet ist, dass es auch einen solchen Maulkorb gibt.

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Sa 09 Jan 2016, 15:02

Ich fühle mich ob der Politisierung des Forums sowie der Art und Weise des Diskurses seitens einiger Teilnehmer und des Admins hier zunehmend unwohl.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Weltpokal am Sa 09 Jan 2016, 15:14

Haie-Fan schrieb:Ich fühle mich ob der Politisierung des Forums sowie der Art und Weise des Diskurses seitens einiger Teilnehmer und des Admins hier zunehmend unwohl.

Hallo Haie-Fan!

Vielleicht ist Dir schon aufgefallen, dass ich mich hier aus politischen Diskussionen inzwischen komplett heraushalte.
Der Grund ist einfach: Als Admin möchte ich nicht, dass sich hier irgendwer unwohl fühlt, sondern ich möchte Euch lediglich eine Plattform bereitstellen, ohne dass ich Euch mit meinen politischen Ansichten nerve.

Allerdings habe ich nicht vor, hier irgendetwas (außer den allerübelsten gegenseitigen Beleidigungen) wegzumoderieren.

Was hindert Dich daran, Threads, die Dich stören, einfach zu ignorieren?
avatar
Weltpokal

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Druide am Sa 09 Jan 2016, 15:22

Haie-Fan schrieb:Ich fühle mich ob der Politisierung des Forums sowie der Art und Weise des Diskurses seitens einiger Teilnehmer und des Admins hier zunehmend unwohl.

Es steht dir doch frei, dich an dem Thema zu beteiligen oder nicht. Wenn dich das Thema nicht interessiert, dann mach den Thread doch einfach nicht auf und überlies es einfach. Es zwingt dich doch niemand, hier mitzulesen.

In Anbetracht dessen, dass wir unabweisbar in diesem Land auf dem Weg in bürgerkriegsähnliche Zustände sind, weil unsere Bundesregierung die Kontrolle über die Aussengrenzen des Landes in fahrlässiger Weise aus der Hand gegeben hat, kannst Du es uns wohl nicht wirklich verübeln, dass hier in dem Forum Dinge thematisiert werden, die in dieser Stadt vorgefallen sind. Und die direkte Folge des Kontrollverlusts über die Grenzen sind und die Sicherheit von uns allen beeinträchtigen.

Wieviele von uns kommen zu den Heimspielen des Fc auch über den HbF angereist? Das werden mehr als eine handvoll FC-Fans sein. Können wir uns zukünftig noch sicher fühlen? Wird die Polizei in der Lage sein, die Sicherheit unbescholtener Bürger zu gewährleisten? Oder müssen wir uns um unsere Sicherheit in dieser Stadt ernsthaft Sorgen machen? Ist das, was in diesem Land seit dem Spätsommer geschieht, noch im Interesse der hier lebenden Menschen? Auch im Interesse der hier seit langem lebenden Menschen mit Migrationshintergrund?:

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/was-koelner-mit-marokkanischer-herkunft-ueber-die-silvester-uebergriffe-denken-14003958.html



_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Paddy59 am Sa 09 Jan 2016, 17:00

Haie-Fan schrieb:Ich fühle mich ob der Politisierung des Forums sowie der Art und Weise des Diskurses seitens einiger Teilnehmer und des Admins hier zunehmend unwohl.

Hallo Haiefan,

ich weiß ja nicht ob Du mich mit angesprochen hast-in jedem Fall hier meine bescheidene Meinung.
Ich fühle mich w. diesen Chaoten-egal aus welchem politischen Lager -unwohl!Und nicht wegen Teilnehmern hier im Forum.

http://www.express.de/koeln/liveticker-koelner-polizei-loest-demo-auf--wasserwerfer-gegen-hooligans-im-einsatz-23405428

Zu deiner Anmerkung: Warum sollen Fußballfans nicht über Politik diskutieren?
Mir wäre es lieber gewesen man hätte ein offenes Forum aufgemacht;das wurde leider abgelehnt.
Denn den Platz mitten in einem Fußballforum finde ich denkbar ungünstig.
Man sieht zwangsläufig, v.a. wenn die Threadnamen nicht auf Politik hindeuten wie hier, in die Beiträge rein.

Ich fände ein OF deswegen nach wie vor gut; wer reinschauen will und teilnimmt ok-wer es ignorieren will lässt es halt.

_________________
Paddy59 - letzter KSTA-Forum Tippspielgewinner
avatar
Paddy59

Anzahl der Beiträge : 1151
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Sa 09 Jan 2016, 17:43

Druide schrieb:Jetzt wird auch in Bielefeld klar, was Silvester da abgegangen ist:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article150798244/Hunderte-sollen-Bielefelder-Disko-attackiert-haben.html

Berichte von der Front...

Wenn ich die Posts unter dem eigentlichen Artikel lese, (dessen Wahrheitsgehalt auch komplett unbewiesen ist) wird mir ganz anders. Da scheinen sich ja einige schwer gestörte zu tummeln.
Irgendwie werden die Zahlen über die Größe des Mobs mit zunehmender Erregung immer höher.

Ich wäre absolut dafür, entweder hier die Politik komplett raus zu lassen oder ein neues Forum zu eröffnen.

Für heute müsste man ja auch nen neuen Thread aufmachen; haben doch die Pegidioten ihre wahre Fratze gezeigt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Paddy59 am Sa 09 Jan 2016, 18:06

radrennbahn schrieb:
Druide schrieb:Jetzt wird auch in Bielefeld klar, was Silvester da abgegangen ist:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article150798244/Hunderte-sollen-Bielefelder-Disko-attackiert-haben.html

Berichte von der Front...

Wenn ich die Posts unter dem eigentlichen Artikel lese, (dessen Wahrheitsgehalt auch komplett unbewiesen ist) wird mir ganz anders. Da scheinen sich ja einige schwer gestörte zu tummeln.
Irgendwie werden die Zahlen über die Größe des Mobs mit zunehmender Erregung immer höher.

Ich wäre absolut dafür, entweder hier die Politik komplett raus zu lassen oder ein neues Forum zu eröffnen.

Für heute müsste man ja auch nen neuen Thread aufmachen; haben doch die Pegidioten ihre wahre Fratze gezeigt.

Ja-leider wieder mal.
Während die Gegendemonstranten friedlich waren haben die Nazis, Hooligans und Co. mal wieder Ihr wahres Gesicht gezeigt. Von friedlicher Demo keine Spur.Die hätten die Typen am besten direkt mit den Wasserwerfern in den Rhein spülen sollen.

_________________
Paddy59 - letzter KSTA-Forum Tippspielgewinner
avatar
Paddy59

Anzahl der Beiträge : 1151
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Sa 09 Jan 2016, 20:15

radrennbahn schrieb:
Druide schrieb:Jetzt wird auch in Bielefeld klar, was Silvester da abgegangen ist:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article150798244/Hunderte-sollen-Bielefelder-Disko-attackiert-haben.html

Berichte von der Front...

Wenn ich die Posts unter dem eigentlichen Artikel lese, (dessen Wahrheitsgehalt auch komplett unbewiesen ist) wird mir ganz anders. Da scheinen sich ja einige schwer gestörte zu tummeln.
Irgendwie werden die Zahlen über die Größe des Mobs mit zunehmender Erregung immer höher.

Ich wäre absolut dafür, entweder hier die Politik komplett raus zu lassen oder ein neues Forum zu eröffnen.

Für heute müsste man ja auch nen neuen Thread aufmachen; haben doch die Pegidioten ihre wahre Fratze gezeigt.

Jo, und wieder mal dafür gesorgt das ich persönlich angst habe meine bedenken bzgl der Integrationsmöglichkeiten/problematiken zu äussern.
Schon absurd, als Halbitaliener Angst haben zu müssen als ausländerfeindlich und nazi abgestempelt zu werden…
Anbei ein netter Bericht wo ein Pfarrer von Bedrohungen und Angriffen auf Christen in Asylunterkünften berichtet…
http://www.mz-web.de/quedlinburg/auseinandersetzung-in-ballenstedt-syrer-droht-frau-aus-eritrea-mit-dem-tod-ihres-kindes,20641064,33481056.html#plx642433935

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Paddy59 am Sa 09 Jan 2016, 20:53

Tommy1401 schrieb:
radrennbahn schrieb:
Druide schrieb:Jetzt wird auch in Bielefeld klar, was Silvester da abgegangen ist:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article150798244/Hunderte-sollen-Bielefelder-Disko-attackiert-haben.html

Berichte von der Front...

Wenn ich die Posts unter dem eigentlichen Artikel lese, (dessen Wahrheitsgehalt auch komplett unbewiesen ist) wird mir ganz anders. Da scheinen sich ja einige schwer gestörte zu tummeln.
Irgendwie werden die Zahlen über die Größe des Mobs mit zunehmender Erregung immer höher.

Ich wäre absolut dafür, entweder hier die Politik komplett raus zu lassen oder ein neues Forum zu eröffnen.

Für heute müsste man ja auch nen neuen Thread aufmachen; haben doch die Pegidioten ihre wahre Fratze gezeigt.

Jo, und wieder mal dafür gesorgt das ich persönlich angst habe meine bedenken bzgl der Integrationsmöglichkeiten/problematiken zu äussern.
Schon absurd, als Halbitaliener Angst haben zu müssen als ausländerfeindlich und nazi abgestempelt zu werden…
Anbei ein netter Bericht wo ein Pfarrer von Bedrohungen und Angriffen auf Christen in Asylunterkünften berichtet…
http://www.mz-web.de/quedlinburg/auseinandersetzung-in-ballenstedt-syrer-droht-frau-aus-eritrea-mit-dem-tod-ihres-kindes,20641064,33481056.html#plx642433935

Die Bedrohungen und Angriffe auf Christen-Mobbing, körperliche Gewalt etc. sind leider nicht neu. Man fragt sich, wie diese Menschen außerhalb der Flüchtlingsunterkünfte zurecht kommen wollen ? /-werden. Ich befürchte da werden sich -wie heute zB in Köln schon in einigen Vierteln zu sehen-Parallelgesellschaften / Ghettoisierung etablieren.

_________________
Paddy59 - letzter KSTA-Forum Tippspielgewinner
avatar
Paddy59

Anzahl der Beiträge : 1151
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Luxembock am Sa 09 Jan 2016, 21:18

Tommy1401 schrieb:

Jo, und wieder mal dafür gesorgt das ich persönlich angst habe meine bedenken bzgl der Integrationsmöglichkeiten/problematiken zu äussern.
Schon absurd, als Halbitaliener Angst haben zu müssen als ausländerfeindlich und nazi abgestempelt zu werden…
Anbei ein netter Bericht wo ein Pfarrer von Bedrohungen und Angriffen auf Christen in Asylunterkünften berichtet…
http://www.mz-web.de/quedlinburg/auseinandersetzung-in-ballenstedt-syrer-droht-frau-aus-eritrea-mit-dem-tod-ihres-kindes,20641064,33481056.html#plx642433935

Ich kanns echt nicht mehr hören, dieses Mimimi man darf ja nicht mal mehr seine eigene Meinung sagen. Wenn du rechts oder links was zu sagen hast dann sags und wenn andere anderer Meinung sind dann wirst du damit leben müssen. Ich lese hier im FC-Forum (!) jedenfalls mehr rechten als linken Schwachsinn.

_________________
Luxembock
avatar
Luxembock

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 16.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Druide am Sa 09 Jan 2016, 21:49

Die Debatte um die Gewaltexzesse am HbF hat auch dazu geführt, dass das alte Schwarz-Weiß-Bild: hier die lieben guten Flüchtlinge einerseits und dort die bösen, bösen Rechten andererseits verrutscht ist und nicht mehr funktioniert, endlich möchte man fast erleichtert hinzufügen:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article150758999/Der-Eiertanz-der-Koelner-Arsch-Huh-Aktivisten.html

Und das schreibe ich ganz ohne Häme, denn ich erhoffe mir ernsthaft, dass es jetzt endlich zu einer realistischen Diskussion in der Flüchtlingsfrage in Deutschland kommt. Wir importieren uns in hohem Maße eben auch Gewaltbereitschaft und längst nicht alle, die zu uns kommen, sind reinsten Herzens. Zudem haben viele der jungen, unverheirateten Männer, die zu uns kommen, auch Kampferfahrung in ihrer alten Heimat gesammelt. All die Warnungen, die aus den Sicherheitsapparaten seit Monaten hinlänglich bekannt sind, werden jetzt hoffentlich endlich ernst genommen, so dass die friedliche Mehrheitsgesellschaft endlich angemessen geschützt wird. Außerdem wird deutlich, dass der Flüchtlingsstrom rasch gedrosselt und kontrolliert werden muss, denn weitere Jahre mit einer solch hohen Einwanderung wird die Probleme nur noch potenzieren und zur Wiederholung der Gewaltorgien führen. Im Ergebnis werden wir dann unseren gewohnten Lebensstil und unsere persönlichen Freiheiten verlieren, denn in einer solchen multikulturell fragmentierten Gesellschaft werden wir keine zivil-zurückhaltende Polizei mehr haben (können), denn sie wird verstärkt und paramilitärisch aufgerüstet werden (müssen), damit das Land nicht im Chaos versinkt. Wollt ihr das?

By the way, wisst ihr, wie Kanada das Thema Migrantenkriminalität geregelt hat?

Rechtskräftig verurteilte Migranten, die die "Permanent-Resident-Card" besitzen, werden binnen weniger Tage ausgewiesen; und das konsequent! Wenn man dann noch weiß, wie konsequent die Auswahl der Einwanderer in Kanada erfolgt, dann darf man recht sicher sein, dass von den Kanada-Immigranten kaum Gefahr für Land und Leute ausgeht, wenn man die hart erkämpfte Lebens- und Arbeitsgenehmigung nicht umgehend aufs Spiel setzen und für immer verlieren möchte. Vielleicht könnte dies ja auch Vorbild für Deutschland und Europa sein!?

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Sa 09 Jan 2016, 22:28

Druide schrieb:

By the way, wisst ihr, wie Kanada das Thema Migrantenkriminalität geregelt hat?

Rechtskräftig verurteilte Migranten, die die "Permanent-Resident-Card" besitzen, werden binnen weniger Tage ausgewiesen; und das konsequent! Wenn man dann noch weiß, wie konsequent die Auswahl der Einwanderer in Kanada erfolgt, dann darf man recht sicher sein, dass von den Kanada-Immigranten kaum Gefahr für Land und Leute ausgeht, wenn man die hart erkämpfte Lebens- und Arbeitsgenehmigung nicht umgehend aufs Spiel setzen und für immer verlieren möchte. Vielleicht könnte dies ja auch Vorbild für Deutschland und Europa sein!?

Dann lernen wir heute mal den Unterschied zwischen Migranten und Flüchtlingen: http://www.unhcr.de/mandat/fluechtlinge.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Druide am Sa 09 Jan 2016, 22:44

Bjoernsson schrieb:
Druide schrieb:

By the way, wisst ihr, wie Kanada das Thema Migrantenkriminalität geregelt hat?

Rechtskräftig verurteilte Migranten, die die "Permanent-Resident-Card" besitzen, werden binnen weniger Tage ausgewiesen; und das konsequent! Wenn man dann noch weiß, wie konsequent die Auswahl der Einwanderer in Kanada erfolgt, dann darf man recht sicher sein, dass von den Kanada-Immigranten kaum Gefahr für Land und Leute ausgeht, wenn man die hart erkämpfte Lebens- und Arbeitsgenehmigung nicht umgehend aufs Spiel setzen und für immer verlieren möchte. Vielleicht könnte dies ja auch Vorbild für Deutschland und Europa sein!?

Dann lernen wir heute mal den Unterschied zwischen Migranten und Flüchtlingen: http://www.unhcr.de/mandat/fluechtlinge.html

Um es klipp und klar zu sagen: ich will, dass die hier in Deutschland durch Gewaltkriminalität auffallenden Flüchtlinge sofort des Landes verwiesen werden. Wer sich solche Straftaten zu Schulde kommen lässt, wie es in der Silvesternacht in Köln und anderen Städten der Fall war, der gehört aus Deutschland rausgeschmissen - und zwar umgehend!

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Sa 09 Jan 2016, 23:08

Druide schrieb:
Bjoernsson schrieb:
Druide schrieb:

By the way, wisst ihr, wie Kanada das Thema Migrantenkriminalität geregelt hat?

Rechtskräftig verurteilte Migranten, die die "Permanent-Resident-Card" besitzen, werden binnen weniger Tage ausgewiesen; und das konsequent! Wenn man dann noch weiß, wie konsequent die Auswahl der Einwanderer in Kanada erfolgt, dann darf man recht sicher sein, dass von den Kanada-Immigranten kaum Gefahr für Land und Leute ausgeht, wenn man die hart erkämpfte Lebens- und Arbeitsgenehmigung nicht umgehend aufs Spiel setzen und für immer verlieren möchte. Vielleicht könnte dies ja auch Vorbild für Deutschland und Europa sein!?

Dann lernen wir heute mal den Unterschied zwischen Migranten und Flüchtlingen: http://www.unhcr.de/mandat/fluechtlinge.html

Um es klipp und klar zu sagen: ich will, dass die hier in Deutschland durch Gewaltkriminalität auffallenden Flüchtlinge sofort des Landes verwiesen werden. Wer sich solche Straftaten zu Schulde kommen lässt, wie es in der Silvesternacht in Köln und anderen Städten der Fall war, der gehört aus Deutschland rausgeschmissen - und zwar umgehend!

Ist ja niedlich. Was meinst du mit "des Landes verweisen"? Ausweisung, also ihnen mitteilen, dass sie das Land verlassen sollen? Hahaha. Was das in der Praxis bedeutet, weißt du sicher. Wohin würdest du sie denn schicken wollen? Und würdest du deutsche Sexualstraftäter auch ausweisen?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten