Silvester op kölsch

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Druide am Mo 11 Jan 2016, 09:21

Okudera schrieb:Hätte nicht gedacht, dass ich nochmal den Kölner Stadt-Anzeiger zitiere :

http://www.ksta.de/politik/-wer-ueber-heidenau-spricht-sote-darf-ueber-koeln-nicht-schweige,15187246,33491384.html


.

Der Kommentar ist gut!

Und der hier vom ehemaligen Chef des österreichischen Verfassungsschutzes auch:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/11/ex-verfassungsschuetzer-sicherheitslage-in-deutschland-ist-ausser-kontrolle/




_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Okudera am Mo 11 Jan 2016, 10:07

Die New York Times schreibt heute :

„Es ist eine Illusion zu glauben, dass Deutschland sich von den Sünden der Vergangenheit durch einen unbekümmerten Humanitarismus in der Gegenwart freisprechen kann.“.... „Merkel muss gehen, damit ihr Land und der Kontinent, den sie dominiert, nicht einen zu hohen Preis zahlen für diese gut gemeinte Narretei.“


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Rambo am Mo 11 Jan 2016, 12:11

Gast schrieb:Leider kann und will ich hier nicht weiter mit braunen Gesinnungstātern diskutieren, weder úber Politik noch über Fußball. Dieses Forum war mal für Toleranz und Menschlichkeit bekannt, nun haben die Stammtischtäter das Heft in der Hand. Zum Glúck liest das hier kaum noch ein Mensch. Ich nun auch nicht mehr. Weltpokal, bitte mein Konto löschen, danke. Potomac

Alte Bauern und Binsenweisheit:

Nur die Harten kommen in den Garten.

Sich hier zu verpissen, nur weil andere User andere Meinungen haben zeugt auch nicht gerade von Toleranz.


atomrofl
avatar
Rambo

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 25.07.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von pomm am Mo 11 Jan 2016, 14:52

Es hat hier eine Abstimmung zu dem Thema gegeben, ob "forumieren" ein offenes Forum sein oder sich auf den FC konzentrieren soll. Die Abstimmung war knapp, aber die Mehrheit möchte ausschließlich über den FC diskutieren.
Das gilt es zu akzeptieren und wenn wir das tun, dann haben wir alle was davon.

_________________
Mein Wappentier ist eine gemeine Mistforke.
avatar
pomm

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 18.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Okudera am Mo 11 Jan 2016, 15:26

pomm schrieb:Es hat hier eine Abstimmung zu dem Thema gegeben, ob "forumieren" ein offenes Forum sein oder sich auf den FC konzentrieren soll. Die Abstimmung war knapp, aber die Mehrheit möchte ausschließlich über den FC diskutieren.
Das gilt es zu akzeptieren und wenn wir das tun, dann haben wir alle was davon.


pomm, deine Worte sind weise.

Es ging bei der Abstimmung lediglich um die Einrichtung eines Offenen Forums, nicht jedoch um den Ausschluss von Themen jenseits des FC, falls doch alles beim Alten bliebe.


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Druide am Mo 11 Jan 2016, 17:32

Die massenmedialen Beruhigungspillen wurden uns offenbar von ganz oben verabreicht:

http://www.mmnews.de/index.php/politik/62615-fluchtlingskriminalitat2


_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Druide am Di 12 Jan 2016, 08:46


_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von kim am Di 12 Jan 2016, 11:20

Schließen der Grenzen soll nun also der ultimativer Ratschlag sein. Toll! Mit welcher Grenze soll angefangen werden? Die wenigsten der Nordafrikaner, um deren "Aktivitäten" es hier hauptsächlich geht, kamen nach Deutschland über die Balkanroute, sondern gewiss aus westlicher Richtung - also über Frankreich bzw. Belgien. Bei ihnen handelt es sich sicher kaum um Flüchtlinge/Asylbeweber, auch wenn sie sich, wenns ihnen oportun erscheint, als solche registrieren lassen und in diesem Sinne nichts anderes als Trittbrettfahrer bzw. Schmarotzer sind. Sonnenklar ist andererseits, dass unter den "echten" Flüchtlingen selbstverständlich auch Gauner und Arschlöcher zu finden sind.
Die Polizei hat die Gefahr im Vorfeld unterschätzt, in der Sylvesternacht nicht erkannt bzw. nicht verhindern können. Verantwortlich dafür ist in erster Linie der abgesetzte Polizeichef Albers - es handelt sich hier also keineswegs um ein Bauernopfer.

kim

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 13.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Di 12 Jan 2016, 12:37

Ein weiterer sehr hellsichtiger Beitrag um Thema:

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-01/sexmob-koeln-kriminalitaet-strafrecht-fischer-im-recht/komplettansicht

Kleine Kostprobe für die Karnevalisten unter uns:

(...)
Erinnern Sie sich, liebe Leserinnen, wie die Frau Kanzlerin Ihnen montags immer zurief: "Es ist gut, dass es auch heute wieder sehr, sehr viele Anzeigen gibt"? Und immer wieder hob an zu sprechen der Herr Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz: "Die abscheulichen Angriffe auf Frauen werden wir nicht hinnehmen. Alle Täter müssen konsequent zur Rechenschaft gezogen werden."

Sorry, Irrtum: Das sagte er am 5. Januar 2016. Aber es kann nicht schaden, so etwas auch einmal vor einem Ereignis zu sagen, das seit vielen Jahrzehnten wiederkehrend eine abstoßende Welle von sexualisierter Gewalt, Belästigung, Körperverletzung und Eigentumskriminalität über unser Land schwappen lässt, losgetreten von Kartellen zur Herstellung von Rauschmitteln (sogenannten Brauereien) und unter Leitung ehrenwerter Gesellschaften (sogenannter "Narren"), in denen Horden männlicher Alkoholiker jenseits der 60 das Sagen haben, die zur Anheizung ihrer sexuellen Fantasien 16-jährige halbnackte Mädchen stundenlang Tänze aufführen lassen, welche ihren Höhepunkt in dumpf-rhythmischem Hochreißen eines Beins unter Entblößung von Schamregion und Gesäß finden. Die organisierten Frauenerniedriger nennen diese abstoßenden Rituale "Prunksitzung". Sie tragen superlustige rote Hüte und besprechen, bevor das Marcumar sie übermannt, bei dieser Gelegenheit gleich noch die Auftragsvergabe für die U-Bahn. Unten sitzen die Oberbürgermeisterinnen und Familienministerinnen und schreien: alaaf!

Ausschreitungen und Straftaten von Ausländern sind irgendwie schlimmer als die von Inländern, stimmt's? Schaut man sich die in Gruppen begangenen Sexualdelikte, Körperverletzungen und Eigentumsdelikte deutscher Männergruppen im Ausland an, sagen wir auf dem Ballermann, so kann man allerdings qualitativ keinen großen Unterschied entdecken. Der Mallorquiner hält von käsefarbenen, Sangria kotzenden Frauenbelästigern aus Köln ungefähr so viel wie der Deutzer von schwarzhaarigen Handyräubern.
(...)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Di 12 Jan 2016, 13:15


Vielen Dank, Frankilein. Das ginge gut als Realsatire durch, wenn es nicht ein so verdammt ernstes Thema wäre.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Okudera am Di 12 Jan 2016, 13:26

Frankilein66 schrieb:
Ausschreitungen und Straftaten von Ausländern sind irgendwie schlimmer als die von Inländern, stimmt's? Schaut man sich die in Gruppen begangenen Sexualdelikte, Körperverletzungen und Eigentumsdelikte deutscher Männergruppen im Ausland an, sagen wir auf dem Ballermann, so kann man allerdings qualitativ keinen großen Unterschied entdecken. Der Mallorquiner hält von käsefarbenen, Sangria kotzenden Frauenbelästigern aus Köln ungefähr so viel wie der Deutzer von schwarzhaarigen Handyräubern.
(...)



Von massenhafter, sexueller Gewalt von Ballermann-Touristen an Einheimischen habe ich noch nie gehört. Was soll der Quatsch ?
Ich lese die spanische Presse. Habe ich was verpasst ? Werden jetzt hier mit aller Macht völlig abstruse Szenarien konstruiert ?


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Di 12 Jan 2016, 13:38

Okudera schrieb:
Frankilein66 schrieb:
Ausschreitungen und Straftaten von Ausländern sind irgendwie schlimmer als die von Inländern, stimmt's? Schaut man sich die in Gruppen begangenen Sexualdelikte, Körperverletzungen und Eigentumsdelikte deutscher Männergruppen im Ausland an, sagen wir auf dem Ballermann, so kann man allerdings qualitativ keinen großen Unterschied entdecken. Der Mallorquiner hält von käsefarbenen, Sangria kotzenden Frauenbelästigern aus Köln ungefähr so viel wie der Deutzer von schwarzhaarigen Handyräubern.
(...)



Von massenhafter, sexueller Gewalt von Ballermann-Touristen an Einheimischen habe ich noch nie gehört. Was soll der Quatsch ?
Ich lese die spanische Presse. Habe ich was verpasst ? Werden jetzt hier mit aller Macht völlig abstruse Szenarien konstruiert ?


.

Naja, nicht einheimische Frauen sind es, die da belästigt werden. Ich selbst war noch nie auf dem Ballermann, aber Erzählungen von Frauenclübchen, die dort nen Kurzurlaub machen, stellen genau das dar. Selektives Lesen ist da nicht hilfreich, Okudera.

Ich finde den Kommentar gut.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Druide am Di 12 Jan 2016, 14:36

Die gesamte Berichterstattung wird so langsam ein Stück ausgewogener und berücksichtigt auch die Meinung der Mehrheitsgesellschaft. Es reicht eben nicht, nur die libertär-humanistische Mitte mit ihrer ausgeprägten gesinnungsethischen Grundhaltung zu Wort kommen zu lassen. Es gibt auch noch die pragmatisch-verantwortungsethische Sichtweise:

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article150852461/Angela-Merkel-nimmt-Europa-in-Geiselhaft.html


_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Di 12 Jan 2016, 14:55


Was für ein wohltuender Kommentar in Zeiten überbordender Hysterie.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Okudera am Di 12 Jan 2016, 15:08

Zimbo schrieb:

Was für ein wohltuender Kommentar in Zeiten überbordender Hysterie.


Dieser ironische, vetraut augenzwinkernde Ton ist fehl am Platz.


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Di 12 Jan 2016, 15:31

Das war weder ironisch noch augenzwinkernd gemeint.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Okudera am Di 12 Jan 2016, 15:37

Zimbo schrieb:Das war weder ironisch noch augenzwinkernd gemeint.


Pardon, nicht du warst gemeint, sondern der Kolumnist von DIE ZEIT.


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Plissken am Di 12 Jan 2016, 15:52

Der Autor des Zeit-Kommentars hat offensichtlich nicht genau verstanden, worum es geht.

Der Vergleich zwischen Kölner Karneval bzw. Oktoberfest bzw. Ballermann und den mittlerweile in vielen europäischen Ländern zu beobachtenden Massensexualdelikte geht an der Wirklichkeit nunb wirklich extrem vorbei. Ich habe dafür kein Verständnis. Das ist eine Verhöhnung der Opfer und nicht holfreich für die Beantwortung der Frage nach den richtigen Konsequenzen.

Plissken

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 13.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Druide am Di 12 Jan 2016, 16:19

Plissken schrieb:Der Autor des Zeit-Kommentars hat offensichtlich nicht genau verstanden, worum es geht.

Der Vergleich zwischen Kölner Karneval bzw. Oktoberfest bzw. Ballermann und den mittlerweile in vielen europäischen Ländern zu beobachtenden Massensexualdelikte geht an der Wirklichkeit nunb wirklich extrem vorbei. Ich habe dafür kein Verständnis. Das ist eine Verhöhnung der Opfer und nicht holfreich für die Beantwortung der Frage nach den richtigen Konsequenzen.

Danke Plissken, dass Du hier nochmal die Unterschiede deutlich machst. Es geht nämlich keineswegs um Petitessen:

wie hier ein Vater deutlich macht, dessen in Stuttgart lebende 20jährige Tochter Silvester willkommenskulturell bereichert wurde:

http://www.metropolico.org/2016/01/05/nun-also-meine-tochter/

Oder hier, die Minute, euch das anzugucken und anzuhören habt ihr sicherlich:

https://www.facebook.com/SingenKEINAsylheim/videos/1659594377631012/

Ich wollte hier den ein oder anderen von Euch hören und sehen, wenn es sich um eure Töchter handeln würde.


Zuletzt von Druide am Di 12 Jan 2016, 16:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von kim am Di 12 Jan 2016, 16:23

Plissken schrieb:Der Autor des Zeit-Kommentars hat offensichtlich nicht genau verstanden, worum es geht.

Der Vergleich zwischen Kölner Karneval bzw. Oktoberfest bzw. Ballermann und den mittlerweile in vielen europäischen Ländern zu beobachtenden Massensexualdelikte geht an der Wirklichkeit nunb wirklich extrem vorbei. Ich habe dafür kein Verständnis. Das ist eine Verhöhnung der Opfer und nicht holfreich für die Beantwortung der Frage nach den richtigen Konsequenzen.

Sehe ich anders. Der Zeit-Kommentar ist für meinen Geschmack ziemlich arg lang ausgefallen, aber die Vergleiche mit Ballermann, Oktoberfest, Karneval finde ich keineswegs unzulässig. Und das Gefühl, dass in der riesengroßen Aufregung über Köln auch so was wie: "Unsere Frauen wollen wir bitteschön selbst begrapschen!" mitschwingt, habe ich auch.

kim

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 13.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Paddy59 am Di 12 Jan 2016, 17:51

Druide schrieb:
Ich wollte hier den ein oder anderen von Euch hören und sehen, wenn es sich um eure Töchter handeln würde.

So sieht es aus.Aber stattdessen setzt der ein oder andere hier Kommentare ab wie " kommt doch mal wieder runter" etc. -zB User Frankilein; wobei sich hier niemand diskriminierend über Flüchtlinge / Ausländer geäußert hat.








_________________
Paddy59 - letzter KSTA-Forum Tippspielgewinner
avatar
Paddy59

Anzahl der Beiträge : 1151
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Plissken am Di 12 Jan 2016, 18:14

kim schrieb:
Plissken schrieb:Der Autor des Zeit-Kommentars hat offensichtlich nicht genau verstanden, worum es geht.

Der Vergleich zwischen Kölner Karneval bzw. Oktoberfest bzw. Ballermann und den mittlerweile in vielen europäischen Ländern zu beobachtenden Massensexualdelikte geht an der Wirklichkeit nunb wirklich extrem vorbei. Ich habe dafür kein Verständnis. Das ist eine Verhöhnung der Opfer und nicht holfreich für die Beantwortung der Frage nach den richtigen Konsequenzen.

Sehe ich anders. Der Zeit-Kommentar ist für meinen Geschmack ziemlich arg lang ausgefallen, aber die Vergleiche mit Ballermann, Oktoberfest, Karneval finde ich keineswegs unzulässig. Und das Gefühl, dass in der riesengroßen Aufregung über Köln auch so was wie: "Unsere Frauen wollen wir bitteschön selbst begrapschen!" mitschwingt, habe ich auch.

Lieber Kim, ich glaube, Dir fehlt (1.) ein bisschen die Empathie, um die Silvestersituation nachzuvollziehen und (2.) das Verständnis für die grundsätzliche Bedeutung für die gesellschaftliche Akzeptanz weiter unbegrenzten Zuzugs aus ganz anderen Kulturkreisen.

Sollten solche Szenen tatsächlich auf den Sitzungen kölscher Karnevalsclubs vorkommen, hätte Köln ganz sicher ein Riesenproblem. Davon ist mir indes nichts bekannt. Auf dem Ballermann war ich selbst schon. Dass das ein großer Anmachclub ist, steht außer Frage. Aber bitte doch in gegenseitigem Einvernehmen. Das alles hat mit den Silvestervorfällen nichts  zu tun.

Plissken

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 13.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Di 12 Jan 2016, 19:09

Plissken schrieb:

Lieber Kim, ich glaube, Dir fehlt (1.) ein bisschen die Empathie, um die Silvestersituation nachzuvollziehen und (2.) das Verständnis für die grundsätzliche Bedeutung für die gesellschaftliche Akzeptanz weiter unbegrenzten Zuzugs aus ganz anderen Kulturkreisen.

Sollten solche Szenen tatsächlich auf den Sitzungen kölscher Karnevalsclubs vorkommen, hätte Köln ganz sicher ein Riesenproblem. Davon ist mir indes nichts bekannt. Auf dem Ballermann war ich selbst schon. Dass das ein großer Anmachclub ist, steht außer Frage. Aber bitte doch in gegenseitigem Einvernehmen. Das alles hat mit den Silvestervorfällen nichts  zu tun.

Hat mich gerade mal 2 Min. Suche gekostet:

Gewaltbetroffenheit von Frauen

Für Deutschland gibt es seit 2004 eine repräsentative Studie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zum Thema Gewalt gegen Frauen mit folgenden Ergebnissen:

40% der Frauen in Deutschland haben seit ihrem 16. Lebensjahr körperliche und/oder sexuelle Gewalt erlebt.
25% der in Deutschland lebenden Frauen haben Gewalt durch aktuelle oder frühere Beziehungspartner erlebt (häusliche Gewalt).
13% der in Deutschland lebenden Frauen haben seit dem 16. Lebensjahr strafrechtlich relevante Formen sexueller Gewalt erlebt.
42% der in Deutschland lebenden Frauen haben psychische Gewalt erlebt, z.B. Einschüchterung, Verleumdungen, Drohungen, Psychoterror.
usw. usw. usw.

QUelle: https://www.frauen-gegen-gewalt.de/gewalt-gegen-frauen-zahlen-und-fakten.html

40% !!!! der Frauen in Deutschland und alles vor Sylvester!

Bei der Brüderledebatte waren es so Typen wie unserer Hetzer hier die gegen Frauenverbände, Feministinen, Gutmenschen etc. Shitstorms ohne Ende fabriziert haben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Luxembock am Di 12 Jan 2016, 21:37


Daumen hoch

So geil wie einigen Spaßvögeln hier direkt wieder der Schaum vorm Mund steht. Ist für manchen Geschmack einfach zu viel Humor und Augenzwinkern.

"Was darf Satire?" - "Alles."

albino

_________________
Luxembock
avatar
Luxembock

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 16.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gast am Di 12 Jan 2016, 22:54

Druide schrieb:Hallo Plissken,

ich bin ein durch und durch klassisch-liberaler, in Teilen auch libertärer Mensch, mittlerweile. Aber der klassische Liberalismus gesteht dem Staat durchaus Aufgaben zu. Im wesentlichen die folgenden drei:

- Gewährleistung der Äußeren Sicherheit (Landesverteidigung)
- Gewährleistung der Inneren Sichereheit (= Polizei) sowie
- Gewährleistung eines liberalen Rechtsstaats, der Gewaltenteilung, d.h., im Kern die Gewährleistung der Gleichheit aller Menschen vor dem Gesetz.

Weitere Kernaufgaben hat der Staat aber m. E. nicht. Smile Da kann man also noch so einiges abschaffen, in D...

Diese Äußerung steht komplett diametral zu deinem Signing.
Das heißt also, der Staat hat sich nicht zu kümmern um
Krankenhäuser
Schulen
Kindergärten
Universitäten
Verkehrsinfrastruktur
Feuerwehr
Behinderteneinrichtungen usw.?
Das regelt dann alles der liberale freie Markt, dem es nur um Gewinnmaximierung geht?

Und hör bitte auf, deine komischen Hasslinks zu posten. Such dir ein Pegida-Forum, da findest du für deinen undifferenzierten pseudointellektuellen Scheiß bestimmt Abnehmer. Da kannst du ja auch noch mal schreiben, das Wladimir Putin in Syrien die Freiheit verteidigt.
Ich habe übrigens noch kein Wort von dir gelesen, in dem du dich von dem brauen Gesocks distanzierst, dass durch Köln läuft und alles verprügelt, was eine nichtarische Hautfarbe hat. Oder von diesen rechten Krawallmachern, die am Samstag schon wieder drauf und dran waren, Köln in Trümmer zu legen.
Kannst du tanzen? Dann tanz ab, dein FC-Fantum kann nur ein Irrtum sein. Du bist bei Hansa Rostock, Dynamo Dresden oder Red Bullshit Leipzig besser aufgehoben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester op kölsch

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten