Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Kaiser am Sa 13 Feb 2016, 23:02

Skurriles aus der Welt der Gutmenschen:

Linkes Vergewaltigungsopfer entschuldigt sich bei Tätern

http://www.mmnews.de/index.php/politik/65238-linke-vergewaltigung

Und die Fortsetzung:

Linke Vergewaltigte wirft anderen Opfern rassistische Hetze vor

http://www.mmnews.de/index.php/politik/65355-linkes-vergewaltigung-opfer-hetze


Da können die Flüchtlinge nun wirklich nichts für, dass die so einen Bockmist veröffentlicht.

Es eröffnet allerdings einen Einblick in eine höchst wunderliche Gedankenwelt einer Mitbürgerin.
avatar
Kaiser

Anzahl der Beiträge : 1715
Anmeldedatum : 21.06.15
Alter : 158

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Druide am So 14 Feb 2016, 22:07


_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Okudera am Mo 15 Feb 2016, 11:20

Kaiser schrieb:Skurriles aus der Welt der Gutmenschen:

Linkes Vergewaltigungsopfer entschuldigt sich bei Tätern

http://www.mmnews.de/index.php/politik/65238-linke-vergewaltigung

Und die Fortsetzung:

Linke Vergewaltigte wirft anderen Opfern rassistische Hetze vor

http://www.mmnews.de/index.php/politik/65355-linkes-vergewaltigung-opfer-hetze


Da können die Flüchtlinge nun wirklich nichts für, dass die so einen Bockmist veröffentlicht.

Es eröffnet allerdings einen Einblick in eine höchst wunderliche Gedankenwelt einer Mitbürgerin.



So etwas kann nur einem paranoiden Hirn entspringen.

Es ist eine Frage der Zeit bis z.B. Schwule in den Fokus rücken. Auf einem alternativ-schwulen Weihnachtsmarkt in Köln gab es im Dezember ein Gewaltverbrechen gegen einen der Betreiber. Bis heute habe ich nichts mehr darüber gelesen.


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Flavius Maximus am Mo 15 Feb 2016, 13:29

Wie wär es denn mal aus seriösen Medien zu zitieren? Folgender Artikel gibt die Problematik vor Ort ganz gut wieder und da laufen die Dinge eben auf und nicht beim Nachmittagstee im therapeutischen Dialog der Gruppe "Handmade Devotion".

http://www.sueddeutsche.de/bayern/asyl-dicke-luft-1.2861005

Mir tun die Flüchtlinge leid, die traumatisiert hier ankommen und wir schaffen das zwar laut unserer aller Angela, aber scheitern bereits bravorös bei der logistischen Umsetzung und dies in einem führenden Industrieland.
avatar
Flavius Maximus

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Okudera am Mo 15 Feb 2016, 14:39

In der spanischen Presse (El País - linksliberal) ist heute zu lesen, dass sich Tausende von Marokkanern per Flieger Casablanca-Istanbul auf den Weg in die Türkei machen, sich dort ihrer marokkanischen Pässe entledigen, für 60 Euro syrische Pässe besorgen, mithilfe der Mafia nach Griechenland gelangen und sich dann auf den Weg in das gelobte Land der Willkomenskultur machen. In Marokko kursieren an vielen Orten Pläne mit genauen Instruktionen, wie man nach Deutschland gelangen kann.

Angela, wir danken dir !


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Gast am Do 18 Feb 2016, 20:10

Lobo bringt es auf den Punkt:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/fluechtlingshass-in-sozialen-netzwerken-kolumne-von-sascha-lobo-a-1077837.html

Kleiner Appetizer:

(...) Es sammeln sich Leute, die in der Entscheidung zwischen dem Leben eines fremden Kindes und dem Verlust eines gebrauchten Papptellers erkennbar zum Pappteller neigen. Ein Teil dieser Antimenschlichkeit mag nur Pose sein, aber es ist nicht alles gespielt. Darauf weist der unfassbare Anstieg der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte hin, also verschiedene Formen der Gewalt, die auf der Geringschätzung des Lebens anderer beruhen, diese sogar voraussetzen. (...)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Okudera am Do 18 Feb 2016, 21:43

Kosakenzipfel schrieb:Lobo bringt es auf den Punkt:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/fluechtlingshass-in-sozialen-netzwerken-kolumne-von-sascha-lobo-a-1077837.html

Kleiner Appetizer:

(...) Es sammeln sich Leute, die in der Entscheidung zwischen dem Leben eines fremden Kindes und dem Verlust eines gebrauchten Papptellers erkennbar zum Pappteller neigen. Ein Teil dieser Antimenschlichkeit mag nur Pose sein, aber es ist nicht alles gespielt. Darauf weist der unfassbare Anstieg der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte hin, also verschiedene Formen der Gewalt, die auf der Geringschätzung des Lebens anderer beruhen, diese sogar voraussetzen. (...)


Tja Kosakenzipfel, die Leute lassen sich den Mund nicht mehr verbieten. Da kann medial noch so sehr verhöhnt, angeprangert, verspottet und übelst agitiert werden. Der Zug ist in Bewegung. Ich schätze, am 13. März wissen wir mehr.


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Rambo am Do 18 Feb 2016, 22:09

Okudera schrieb:
Kosakenzipfel schrieb:Lobo bringt es auf den Punkt:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/fluechtlingshass-in-sozialen-netzwerken-kolumne-von-sascha-lobo-a-1077837.html

Kleiner Appetizer:

(...) Es sammeln sich Leute, die in der Entscheidung zwischen dem Leben eines fremden Kindes und dem Verlust eines gebrauchten Papptellers erkennbar zum Pappteller neigen. Ein Teil dieser Antimenschlichkeit mag nur Pose sein, aber es ist nicht alles gespielt. Darauf weist der unfassbare Anstieg der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte hin, also verschiedene Formen der Gewalt, die auf der Geringschätzung des Lebens anderer beruhen, diese sogar voraussetzen. (...)


Tja Kosakenzipfel, die Leute lassen sich den Mund nicht mehr verbieten. Da kann medial noch so sehr verhöhnt, angeprangert, verspottet und übelst agitiert werden. Der Zug ist in Bewegung. Ich schätze, am 13. März wissen wir mehr..


Du meinst wegen der Landtagswahlen?

Ich hoffe ja, dass da ein deutliches Zeichen gesetzt wird, befürchte aber, dass es so ausgeht wie bei jeder Wahl in den letzten Jahrzehnten:
Die sozialistischen Blockparteien CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne/Linke bekommen mehr als 80% der Stimmen.


avatar
Rambo

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 25.07.15

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Haie-Fan am Sa 20 Feb 2016, 13:36

Hier ein Video was einigen hier sicherlich gefallen wird: https://www.youtube.com/watch?v=Kr9SsshX2EA

Haie-Fan

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 04.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Paddy59 am Sa 20 Feb 2016, 13:56

Das ist schon absurd.

Haie-Fan beschleunigt mit seinen Umfragen gegen politische Threads die Abwanderungswelle dieses Forums um dann hier wieder aufzutauchen und in einem politischen Thread, den er in einem Fußballforum so verpönt die User zu provozieren und etliche in die rechte Ecke zu rücken.

Normalerweise ist es mir zu abwegig mich dazu zu äußern; nur als sozialdemokratischer Wähler mit sozialdemokratischer Gesinnung und Grundwerten sollte man diese gerade in diesen Zeiten auch in einem F-Forum offen zeigen.

_________________
Paddy59 - letzter KSTA-Forum Tippspielgewinner
avatar
Paddy59

Anzahl der Beiträge : 1155
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Schaut euch mal das an, was die örtliche Polizei dazu sagt

Beitrag von Kanzler am Sa 20 Feb 2016, 22:17

Haie-Fan schrieb:Hier ein Video was einigen hier sicherlich gefallen wird: https://www.youtube.com/watch?v=Kr9SsshX2EA


Schaut euch auch mal zu obigen Video an, was die örtliche Polizei dazu offiziell sagt:


Bitte hier:

http://www.focus.de/politik/videos/provozierende-gesten-polizei-gibt-fluechtlingen-mitschuld-und-verteidigt-ihr-vorgehen-in-clausnitz_id_5301797.html
avatar
Kanzler

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 12.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Okudera am Sa 20 Feb 2016, 22:31

Paddy59 schrieb:Das ist schon absurd.

Haie-Fan beschleunigt mit seinen Umfragen gegen politische Threads die Abwanderungswelle dieses Forums um dann hier wieder aufzutauchen und in einem politischen Thread, den er in einem Fußballforum so verpönt die User zu provozieren und etliche in die rechte Ecke zu rücken.

Normalerweise ist es mir zu abwegig mich dazu zu äußern; nur als sozialdemokratischer Wähler mit sozialdemokratischer Gesinnung und Grundwerten sollte man diese gerade in diesen Zeiten auch in einem F-Forum offen zeigen.


Paddy, laß dich nicht provozieren von dem Knallkopp.

Der wird seine Erfahrungen noch machen. Und hoffentlich die richtigen Schlüsse ziehen ....


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Okudera am Sa 20 Feb 2016, 22:34

Kommentar zum dem Focus-Artikel von Kanzler :


Leser-Kommentare (28)
Die hässlichen Bilder

von Herbert Möller 20:47 Uhr

die Merkel nicht an den imaginären Grenzen sehen wollte, werden ganz real im Lande entstehen. Die Leute haben den Kanal voll. Mit Recht. Nur wenige kommen damit klar, dass in jeden Winkel des Landes Busse mit wildfremden Leuten gekarrt und als die neuen Nachbarn vorgestellt werden. Die Mehrheit will keine Moslems im Dorf. Der Islam gehört nicht zu Deutschland und wenn es noch tausend weltfremde Fantasien behaupten. Lässt Spanier, oder Italiener kommen, keiner wäre dagegen. Aber die Muselmanen schickt dahin, wo sie zuhause sind. Dieses Experiment wird nicht gelingen.


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Paddy59 am So 21 Feb 2016, 01:23

Okudera schrieb:Kommentar zum dem Focus-Artikel von Kanzler :


Leser-Kommentare (28)
Die hässlichen Bilder

von Herbert Möller 20:47 Uhr

die Merkel nicht an den imaginären Grenzen sehen wollte, werden ganz real im Lande entstehen. Die Leute haben den Kanal voll. Mit Recht. Nur wenige kommen damit klar, dass in jeden Winkel des Landes Busse mit wildfremden Leuten gekarrt und als die neuen Nachbarn vorgestellt werden. Die Mehrheit will keine Moslems im Dorf. Der Islam gehört nicht zu Deutschland und wenn es noch tausend weltfremde Fantasien behaupten. Lässt Spanier, oder Italiener kommen, keiner wäre dagegen. Aber die Muselmanen schickt dahin, wo sie zuhause sind. Dieses Experiment wird nicht gelingen.


.

Klar gehört der Islam zu  D; hat jedenfalls ein ehemaliger Bundespräsident behauptet....

_________________
Paddy59 - letzter KSTA-Forum Tippspielgewinner
avatar
Paddy59

Anzahl der Beiträge : 1155
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Okudera am So 21 Feb 2016, 14:03

Paddy59 schrieb:
Okudera schrieb:Kommentar zum dem Focus-Artikel von Kanzler :


Leser-Kommentare (28)
Die hässlichen Bilder

von Herbert Möller 20:47 Uhr

die Merkel nicht an den imaginären Grenzen sehen wollte, werden ganz real im Lande entstehen. Die Leute haben den Kanal voll. Mit Recht. Nur wenige kommen damit klar, dass in jeden Winkel des Landes Busse mit wildfremden Leuten gekarrt und als die neuen Nachbarn vorgestellt werden. Die Mehrheit will keine Moslems im Dorf. Der Islam gehört nicht zu Deutschland und wenn es noch tausend weltfremde Fantasien behaupten. Lässt Spanier, oder Italiener kommen, keiner wäre dagegen. Aber die Muselmanen schickt dahin, wo sie zuhause sind. Dieses Experiment wird nicht gelingen.


.



Klar gehört der Islam zu  D; hat jedenfalls ein ehemaliger Bundespräsident behauptet....


Klar, der hat ja damit auch nichts mehr zu tun und kuschelt dafür lieber wieder mit seiner Ex.

.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Paddy59 am So 21 Feb 2016, 15:45

Okudera schrieb:George Clooney sollte seine Villa am Comer See für Flüchtlinge zur Verfügung stellen. Es mutet immer wieder heuchlerisch an, wenn solche Leute sich in Dinge einmischen, von denen sie doch sehr weit entfernt sind. Und dass Angela Merkel sich eine Stunde Zeit für substanzlosen Palaver mit einem Hollywood-Star nimmt, ist bedenklich.



.

Nicht nur  Clooney; vor ein paar Tagen wurde auf dem Gelände der ehemaligen Küppers-Brauerei-Ecke Alteburger /Schönhauserstr. eine Flüchtlingsunterkunft für ca. 1.000 Schutzsuchende in Betrieb genommen. So weit-so gut. Wie wäre es denn, wenn man im einige hundert Meter entfernten Marienburg, wo es genügend freie Flächen gibt ( von den riesigen, parkähnlichen Flächen vor den Villen ganz zu schweigen) Flüchtlingsunterkünfte ansiedelt?

Auf die Kommentare und Ausreden der Anwohner bin ich jetzt schon gespannt....

_________________
Paddy59 - letzter KSTA-Forum Tippspielgewinner
avatar
Paddy59

Anzahl der Beiträge : 1155
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Okudera am So 21 Feb 2016, 16:22

Laut einer aktuellen Umfrage von infratest dimap in NRW ist die AfD mit 10% nun drittstärkste Kraft hinter CDU (33%) und SPD (31%).

Hätte dies Bestand, käme es einer Zeitenwende gleich.


.


_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Druide am So 21 Feb 2016, 18:01

Okudera schrieb:Laut einer aktuellen Umfrage von infratest dimap in NRW ist die AfD mit 10% nun drittstärkste Kraft hinter CDU (33%) und SPD (31%).

Hätte dies Bestand, käme es einer Zeitenwende gleich.


Die Zeitenwende ist bereits in vollem Gange. Die Stimmung im Land ist völlig gekippt und es wird für Rot-Grün nicht mehr langen, egal wo. Die SPD kommt komplett unter die Räder und verliert ihren Status als Volkspartei und auch die CDU folgt diesem Trend, wenn auch zeitversetzt. Durch das Aufkommen der AfD wird es nirgendwo mehr für eine klassische Koalition reichen, so dass der Zwang zu "Großen Koalitionen" erheblich zunehmen wird. Und an den Rändern wird es weiter ausfransen. Wenn die AfD sich klug anstellt und keine blöden Sprüche von sich gibt bzw. professioneller im Umgang mit der linksversifften Systempresse wird, dann hat die AfD die Chance, sich dauerhaft als dritte Kraft zu etablieren, mit steigender Tendenz. In 10 Jahren sieht die Republik dann anders aus.

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Druide am So 21 Feb 2016, 18:06

Was mir Sorge bereitet, ist der Umstand, dass die etablierten Dummschwätzer dem irren Sultan in Ankara hinterherlaufen, damit der die Drecksarbeit für die EU macht. Nur der Sultan erhöht den Preis und pokert hoch, weil er weiß bzw. davon ausgeht, dass die EU ihn braucht. Und in Libyen sitzen 200.000 Flüchtlinge in den Startlöchern und warten auf das Ende des Winters und der Stürme auf dem Mittelmeer. Ab Mai kommt dann die große Überfahrt und die meisten wollen vermutlich nach Absurdistan, dem Land der unbegrenzten Absurditäten...:

http://www.welt.de/politik/ausland/article152460641/In-Libyen-harren-sie-aus-bis-der-Fruehling-kommt.html

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Druide am So 21 Feb 2016, 18:17

Übrigens, was am WE in Clausnitz passiert ist, kotzt mich richtig an. Der Protest muss gegen die Politik gehen, nicht gegen die Menschen, die hier ankommen. Deutschland muss endlich mit der verlogenen Politik des Westens brechen und darf nicht mehr an jedem Krieg teilnehmen bzw. diese unterstützen, den Onkel Sam ausruft. Brandstiftung - und dann noch johlend daneben stehen, das geht gar nicht.

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Paddy59 am So 21 Feb 2016, 18:50

Druide schrieb:
Okudera schrieb:Laut einer aktuellen Umfrage von infratest dimap in NRW ist die AfD mit 10% nun drittstärkste Kraft hinter CDU (33%) und SPD (31%).

Hätte dies Bestand, käme es einer Zeitenwende gleich.


Die Zeitenwende ist bereits in vollem Gange. Die Stimmung im Land ist völlig gekippt und es wird für Rot-Grün nicht mehr langen, egal wo. Die SPD kommt komplett unter die Räder und verliert ihren Status als Volkspartei und auch die CDU folgt diesem Trend, wenn auch zeitversetzt. Durch das Aufkommen der AfD wird es nirgendwo mehr für eine klassische Koalition reichen, so dass der Zwang zu "Großen Koalitionen" erheblich zunehmen wird. Und an den Rändern wird es weiter ausfransen. Wenn die AfD sich klug anstellt und keine blöden Sprüche von sich gibt bzw. professioneller im Umgang mit der linksversifften Systempresse wird, dann hat die AfD die Chance, sich dauerhaft als dritte Kraft zu etablieren, mit steigender Tendenz. In 10 Jahren sieht die Republik dann anders aus.

War eben auch mein erster Gedanke. Bleibt die AfD kontinuierlich über 10 % wird es zukünftig wohl fast ausschließlich große Koalitionen geben.
Da wohl kaum eine der etablierten mit der AfD oder der Linken Koalitionen im Bund eingehen wird können wir uns wohl dauerhaft auf eine große Koalition einstellen. Auf Landesebene könnte das durchaus anders aussehen.
Interessant dürfte werden, ob CDU/ SPD und Co. auf Bundesebene drastisch z.L. der AfD verlieren oder ob die Partei (auch) Wähler aus dem großen Block der Nichtwähler rekrutieren kann.

Das ist übrigens noch eine Marktlücke: Man gründe die PdN "Partei der Nichtwähler". Das Potential liegt locker bei 40-45% ;-).
Wenn es nicht so traurig wäre das so viele Menschen nicht wählen gehen...

_________________
Paddy59 - letzter KSTA-Forum Tippspielgewinner
avatar
Paddy59

Anzahl der Beiträge : 1155
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Kanzler am So 21 Feb 2016, 22:11

Ich wiederhole mich nochmals: Im Express Forum sind solche Post´s nicht nur ungern gesehen, nein, sie werden auch durch den linken Mod gelöscht und User, wie ich, werden einfach nach mehreren 1000 Post´s für so etwas ähnlich gepostetes wir hier zuvor gesperrt.
gute nacht

Weiter so!
avatar
Kanzler

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 12.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Gast am Mo 22 Feb 2016, 08:49

AfD: Lügenpresse hetzt gegen friedlichen Bürgerprotest in Clausnitz.

https://twitter.com/afdneuigkeiten/status/700710484614496256

Wie bekloppt kann man eigentlich sein?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Okudera am Di 23 Feb 2016, 12:46


_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Die Flüchtlingspolitik-wie wird es weiter gehen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten