Der grüne Sumpf

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der grüne Sumpf

Beitrag von Okudera am Do 03 März 2016, 00:02

Der grüne Moralapostel und schwule Vorreiter Volker Beck mit Crystal Meth unterwegs. Ich hatte schon immer einen Verdacht, besonders nachdem die zutiefst ekelhafte und überaus abscheuliche Geschichte zur Befürwortung von Sex mit Kindern bekannt wurde.

In Moskau wird man sich freuen ....

Wofür hat man eigentlich Rainer Brüderle fertig gemacht ?


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Kaiser am Do 03 März 2016, 18:05

"Crystal Meth – Unterstützt Volker Beck notleidende Dealer?

Wir haben gerade darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, dass demokratische Institutionen wie der Deutsche Bundestag den Anschein aufrecht erhalten, es ginge alles mit rechten Dingen zu und in den Reihen des Deutschen Bundestages fänden sich keine käuflichen Abgeordneten und keine Straftäter. ..."

http://sciencefiles.org/2016/03/03/crystal-meth-unterstuetzt-volker-beck-notleidende-dealer/
avatar
Kaiser

Anzahl der Beiträge : 1715
Anmeldedatum : 21.06.15
Alter : 158

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Kaiser am Fr 04 März 2016, 16:58

Und noch mal Volker Beck:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-maehler/volker-beck-superstar-deutschlands-journalisten-feiern-im-meinungsrausch.html

Es gibt da etwas, das mir sehr gegen den Strich geht.

Und nein, es ist nicht,dass irgendein Staatsfuzzie irgendwelche Drogen nimmt. Das ist mir ehrlich gesagt völlig egal.
Wer welche Drogen konsumiert, handelt oder herstellt sollte den Staat oder sonstwen nichts angehen. Das ist Privatsache und freier Austausch von Gütern.

Was mir hier gegen den Strich geht ist folgendes:
Jeder kleine Dealer oder Junkie wird hierzulande zu Gefängnisstrafen verurteit.
Das heißt er wird verschleppt, seiner Freiheit beraubt und in einen Käfig gesperrt.

Und wenn ein Bundestagsabgeordneter als Junkie auffällt, insbesondere einer von den politisch korrekten, dann verlautbaren sofort all die Systemmedien, die ansonsten stets für den Justiz-Repressionsapparat sprechen, dass das doch alles nicht so schlimm sei.

Kotzwürg
avatar
Kaiser

Anzahl der Beiträge : 1715
Anmeldedatum : 21.06.15
Alter : 158

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Okudera am Fr 04 März 2016, 17:32

Kaiser schrieb:Und noch mal Volker Beck:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-maehler/volker-beck-superstar-deutschlands-journalisten-feiern-im-meinungsrausch.html

Es gibt da etwas, das mir sehr gegen den Strich geht.

Und nein, es ist nicht,dass irgendein Staatsfuzzie irgendwelche Drogen nimmt. Das ist mir ehrlich gesagt völlig egal.
Wer welche Drogen konsumiert, handelt oder herstellt sollte den Staat oder sonstwen nichts angehen. Das ist Privatsache und freier Austausch von Gütern.

Was mir hier gegen den Strich geht ist folgendes:
Jeder kleine Dealer oder Junkie wird hierzulande zu Gefängnisstrafen verurteit.
Das heißt er wird verschleppt, seiner Freiheit beraubt und in einen Käfig gesperrt.

Und wenn ein Bundestagsabgeordneter als Junkie auffällt, insbesondere einer von den politisch korrekten, dann verlautbaren sofort all die Systemmedien, die ansonsten stets für den Justiz-Repressionsapparat sprechen, dass das doch alles nicht so schlimm sei.

Kotzwürg


Genau aus diesem Grund erinnerte ich an die widerwärtige Hetzjagd seinerzeit auf den ach so bösen "Chauvinisten" Rainer Brüderle, lanciert von den politisch korrekten, vorauseilend gehorchenden Systemmedien.


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Kaiser am Fr 04 März 2016, 17:39

Okudera schrieb:
Genau aus diesem Grund erinnerte ich an die widerwärtige Hetzjagd seinerzeit auf den ach so bösen "Chauvinisten" Rainer Brüderle, lanciert von den politisch korrekten, vorauseilend gehorchenden Systemmedien.


.

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mehr, was der eigentlich verbrochen haben soll.

Im Gedächtnis geblieben ist mir allerdings

Saufen mit Brüderle

https://www.youtube.com/watch?v=W74qVfL_yH8 Very Happy
avatar
Kaiser

Anzahl der Beiträge : 1715
Anmeldedatum : 21.06.15
Alter : 158

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Paddy59 am Fr 04 März 2016, 22:20

Kaiser schrieb:Und noch mal Volker Beck:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-maehler/volker-beck-superstar-deutschlands-journalisten-feiern-im-meinungsrausch.html

Es gibt da etwas, das mir sehr gegen den Strich geht.

Und nein, es ist nicht,dass irgendein Staatsfuzzie irgendwelche Drogen nimmt. Das ist mir ehrlich gesagt völlig egal.
Wer welche Drogen konsumiert, handelt oder herstellt sollte den Staat oder sonstwen nichts angehen. Das ist Privatsache und freier Austausch von Gütern.

Was mir hier gegen den Strich geht ist folgendes:
Jeder kleine Dealer oder Junkie wird hierzulande zu Gefängnisstrafen verurteit.
Das heißt er wird verschleppt, seiner Freiheit beraubt und in einen Käfig gesperrt.

Und wenn ein Bundestagsabgeordneter als Junkie auffällt, insbesondere einer von den politisch korrekten, dann verlautbaren sofort all die Systemmedien, die ansonsten stets für den Justiz-Repressionsapparat sprechen, dass das doch alles nicht so schlimm sei.

Kotzwürg

Zum Thema Drogenhandel muß ich dir widersprechen-morgen mehr dazu. Muß nun den KEC Sieg-gg die DEG, den ich eben live verfolgt habe und der hoffentlich die pre-play -offs sichert mit ein paar Kölsch feiern!

Zum Thema Junkie / Promi gebe ich dir 100% recht. Ist halt das übliche Schema; die Kleinen hängt man, die Großen......

Der Drogenhandel in D ( und nicht nur hier) beginnt mit dem legalisierten Tabak und Alkohol, der p.a. 100 mal soviel Tote fordert wie illegale Drogen.Verbot von Werbung, Abgabe nur in speziellen Läden( wie vielfach in der EU schon üblich) würde den Zugang zumindest erschweren. Trotzdem bei den illegalen Drogen "nur" ca 1.000 Tote p.a. zu beklagen sind wäre ein legalisierter Drogenhandel für harte Drogen-für mich persönlich-undenkbar. Während der körperliche /-geistige Verfall bei Tabak und Alkohol meist ein schleichender , sich über Jahrzehnte ziehender Prozeß ist und ich mir die Folgen harter Drogen parallel betrachte(Schädigung aller Organe, der Psyche, Beschaffungskriminalität etc.), die nach einer Überdosis unmittelbar bzw. nach wenigen Jahren zum Tod führen können bleibt eine Legalisierung harter Drogen seitens des Staates hoffentlich ein Tabu.

_________________
Paddy59 - letzter KSTA-Forum Tippspielgewinner
avatar
Paddy59

Anzahl der Beiträge : 1153
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Druide am Mo 14 März 2016, 20:18

Hier gibt es noch andere interessante Artikel:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/volker-beck-kaufte-crystal-meth-in-der-naehe-des-groessten-maennerstrichs-von-berlin.html;jsessionid=A249BC00A6D387B7690F87FD11B2EA75

Es steht zudem der Verdacht im Raum, dass er die Droge unter Umständen nicht für sich gekauft hat, sondern als Bezahlung für minderjährige Stricherjungs, zudem aufgrund eigener Einlassungen. Damit wäre er dann auch noch Dealer, von wegen Eigenkonsum...:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/falk-schmidli/-crystal-beck-erst-manhattan-dann-berlin.html

Hm, vielleicht bekommt Beck ja demnächst den "Goldenen Phallus" überreicht, für seine Verdienste, wahlweise von Alice Schwarzer oder von Daniel Cohn-Bendit... Kotzwürg


_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Kaiser am Mo 14 März 2016, 23:08

Paddy59 schrieb:...bleibt eine Legalisierung harter Drogen seitens des Staates hoffentlich ein Tabu.


Was zum Teufel geht es eigentlich die Staatfuzzies an, womit sich einige Einwohner des von ihnen beherrschten Gebiets persönlich zu Grunde richten wollen?

Wenn ich mich mit Rotwein hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Kölsch hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Koks hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Cannabis hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Opium hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Heroin hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Tabak hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.


Wenn Menschen diese Stoffe handeln, tauschen oder konsumieren, geht das weder Dich etwas an noch sonstwen (Staat), dessen Eigentumsrechte durch diese freiwilligen Tauschvorgänge nicht berührt werden.

Denk mal darüber nach!

Es geht weder Dich noch sonstwen irgendetwas an, was irgendwer anders macht, ohne die Eigentumsrechte eines Dritten zu verletzen.

PS: Zu Deiner Beruhigung: Die härtesten Drogen, die ich persönlich jemals konsumiert habe sind Kölsch und Rotwein - und ganz selten noch einen Wodka.
avatar
Kaiser

Anzahl der Beiträge : 1715
Anmeldedatum : 21.06.15
Alter : 158

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Flavius Maximus am Di 15 März 2016, 12:25

Kaiser schrieb:
Paddy59 schrieb:...bleibt eine Legalisierung harter Drogen seitens des Staates hoffentlich ein Tabu.


Was zum Teufel geht es eigentlich die Staatfuzzies an, womit sich einige Einwohner des von ihnen beherrschten Gebiets persönlich zu Grunde richten wollen?

Wenn ich mich mit Rotwein hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Kölsch hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Koks hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Cannabis hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Opium hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Heroin hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Tabak hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.


Wenn Menschen diese Stoffe handeln, tauschen oder konsumieren, geht das weder Dich etwas an noch sonstwen (Staat), dessen Eigentumsrechte durch diese freiwilligen Tauschvorgänge nicht berührt werden.

Denk mal darüber nach!

Es geht weder Dich noch sonstwen irgendetwas an, was irgendwer anders macht, ohne die Eigentumsrechte eines Dritten zu verletzen.

PS: Zu Deiner Beruhigung: Die härtesten Drogen, die ich persönlich jemals konsumiert habe sind Kölsch und Rotwein - und ganz selten noch einen Wodka.

Ach Kaiser, du schreibst gerade blühenden Unsinn. Denn du vergisst einfach mal die Folgen harten Drogenkonsums. Schon mal was von Beschaffungskriminalität gehört? Und den gesellschaftlichen Folgekosten?
avatar
Flavius Maximus

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Okudera am Di 15 März 2016, 12:29

Flavius Maximus schrieb:
Kaiser schrieb:
Paddy59 schrieb:...bleibt eine Legalisierung harter Drogen seitens des Staates hoffentlich ein Tabu.


Was zum Teufel geht es eigentlich die Staatfuzzies an, womit sich einige Einwohner des von ihnen beherrschten Gebiets persönlich zu Grunde richten wollen?

Wenn ich mich mit Rotwein hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Kölsch hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Koks hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Cannabis hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Opium hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Heroin hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Tabak hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.


Wenn Menschen diese Stoffe handeln, tauschen oder konsumieren, geht das weder Dich etwas an noch sonstwen (Staat), dessen Eigentumsrechte durch diese freiwilligen Tauschvorgänge nicht berührt werden.

Denk mal darüber nach!

Es geht weder Dich noch sonstwen irgendetwas an, was irgendwer anders macht, ohne die Eigentumsrechte eines Dritten zu verletzen.

PS: Zu Deiner Beruhigung: Die härtesten Drogen, die ich persönlich jemals konsumiert habe sind Kölsch und Rotwein - und ganz selten noch einen Wodka.

Ach Kaiser, du schreibst gerade blühenden Unsinn. Denn du vergisst einfach mal die Folgen harten Drogenkonsums. Schon mal was von Beschaffungskriminalität gehört? Und den gesellschaftlichen Folgekosten?


Nicht zuletzt geht es auch um Vorbildfunktionen, im Falle von Crystal Beck z. B. bei der grünen Jugend.


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Flavius Maximus am Di 15 März 2016, 12:46

Okudera schrieb:
Flavius Maximus schrieb:
Kaiser schrieb:
Paddy59 schrieb:...bleibt eine Legalisierung harter Drogen seitens des Staates hoffentlich ein Tabu.


Was zum Teufel geht es eigentlich die Staatfuzzies an, womit sich einige Einwohner des von ihnen beherrschten Gebiets persönlich zu Grunde richten wollen?

Wenn ich mich mit Rotwein hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Kölsch hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Koks hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.
Das
Wenn ich mich mit Cannabis hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Opium hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Heroin hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Tabak hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.


Wenn Menschen diese Stoffe handeln, tauschen oder konsumieren, geht das weder Dich etwas an noch sonstwen (Staat), dessen Eigentumsrechte durch diese freiwilligen Tauschvorgänge nicht berührt werden.

Denk mal darüber nach!

Es geht weder Dich noch sonstwen irgendetwas an, was irgendwer anders macht, ohne die Eigentumsrechte eines Dritten zu verletzen.

PS: Zu Deiner Beruhigung: Die härtesten Drogen, die ich persönlich jemals konsumiert habe sind Kölsch und Rotwein - und ganz selten noch einen Wodka.

Ach Kaiser, du schreibst gerade blühenden Unsinn. Denn du vergisst einfach mal die Folgen harten Drogenkonsums. Schon mal was von Beschaffungskriminalität gehört? Und den gesellschaftlichen Folgekosten?


Nicht zuletzt geht es auch um Vorbildfunktionen, im Falle von Crystal Beck z. B. bei der grünen Jugend.


.

Hat ich glatt vergessen. Danke.
avatar
Flavius Maximus

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Kaiser am Di 15 März 2016, 13:32

Flavius Maximus schrieb:
Kaiser schrieb:
Paddy59 schrieb:...bleibt eine Legalisierung harter Drogen seitens des Staates hoffentlich ein Tabu.


Was zum Teufel geht es eigentlich die Staatfuzzies an, womit sich einige Einwohner des von ihnen beherrschten Gebiets persönlich zu Grunde richten wollen?

Wenn ich mich mit Rotwein hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Kölsch hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Koks hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Cannabis hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Opium hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Heroin hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.

Wenn ich mich mit Tabak hinrichten will, geht es Dich oder sonstwen nichts an.


Wenn Menschen diese Stoffe handeln, tauschen oder konsumieren, geht das weder Dich etwas an noch sonstwen (Staat), dessen Eigentumsrechte durch diese freiwilligen Tauschvorgänge nicht berührt werden.

Denk mal darüber nach!

Es geht weder Dich noch sonstwen irgendetwas an, was irgendwer anders macht, ohne die Eigentumsrechte eines Dritten zu verletzen.

PS: Zu Deiner Beruhigung: Die härtesten Drogen, die ich persönlich jemals konsumiert habe sind Kölsch und Rotwein - und ganz selten noch einen Wodka.

Ach Kaiser, du schreibst gerade blühenden Unsinn. Denn du vergisst einfach mal die Folgen harten Drogenkonsums. Schon mal was von Beschaffungskriminalität gehört? Und den gesellschaftlichen Folgekosten?


Erstens mal ist natürlich die Schaffung des kriminellen Millieus durch die Politik verursacht.
Dürfte sich jeder sein Opium oder sein Cannabis einfach beim Bauern nebenan besorgen, gäbe es dieses sogenannte kriminelle Milieu nicht.

Zweitens habe ich natürlich nicht geschrieben, dass Eigentumsdelikte, die dem Zweck dienen, sich Drogen zu verschaffen legalisiert werden sollten.
avatar
Kaiser

Anzahl der Beiträge : 1715
Anmeldedatum : 21.06.15
Alter : 158

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Druide am Mi 23 März 2016, 20:28

Ich habe in den vergangenen Tagen einen extrem herben, dennoch nicht wirklich grundfalschen Spruch von Elmar Hörig entdeckt. Der ging so:

"In Polen werden Kinderschänder wieder kastriert. Wenn das bei uns Schule macht, singen 50% der Grünen demnächst bei den Regensburger Domspatzen."

Die Grünen empören sich ja so gerne über die katholische Kirche und ihre Verfehlungen. Aber auf dem anderen Auge, was die eigenen Verfehlungen insbesondere der eigenen Gründergeneration angeht, sind sie blind. Und wenn man ihnen das vorhält, dann spielen sie wieder die Empörten, allen voran z.B. Beck und Cohn-Bendit...

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Okudera am Do 24 März 2016, 00:00

Druide schrieb:Ich habe in den vergangenen Tagen einen extrem herben, dennoch nicht wirklich grundfalschen Spruch von Elmar Hörig entdeckt. Der ging so:

"In Polen werden Kinderschänder wieder kastriert. Wenn das bei uns Schule macht, singen 50% der Grünen demnächst bei den Regensburger Domspatzen."

Die Grünen empören sich ja so gerne über die katholische Kirche und ihre Verfehlungen. Aber auf dem anderen Auge, was die eigenen Verfehlungen insbesondere der eigenen Gründergeneration angeht, sind sie blind. Und wenn man ihnen das vorhält, dann spielen sie wieder die Empörten, allen voran z.B. Beck und Cohn-Bendit...


Es kotzt mich an, immer wieder von (grünen) Aktivisten zu lesen, z. B. von solchen, die den Tagebau im Hambacher Forst gewalttätig sabotieren oder etwa Häuser illegal besetzen und damit Eigentumsrechte verletzen. Das sind ganz einfach Kriminelle. Kriminelle, die leider zu selten strafrechtlich verfolgt werden.


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Okudera am Mo 18 Apr 2016, 15:19

Grüne hetzen gegen den FC :


Für eine Zukunft des 1. FC Köln im Grüngürtel

Wir brauchen Eure Unterstützung!

„Wir wollen Sie hier nicht!“ Mit diesen und anderen Aussagen der Projekt-Gegner sieht sich der FC derzeit konfrontiert, wenn es um den geplanten Ausbau am Geißbockheim geht. Diese Aktivisten reklamieren für sich, im Sinne der Allgemeinheit und der Bürger zu sprechen.

Daher bitten wir Euch heute: Zeigt, dass die Kölnerinnen und Kölner zum FC stehen. Helft uns, die Zukunft des FC im Grüngürtel zu sichern. Macht die Petition von Fans1991 (Fan-Projekt 1991 e.V.) im Internet bekannt und unterschreibt am besten direkt HIER.

Zum Hintergrund: Um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben und zugleich seinen einzigartig familiären Flair erhalten zu können, plant der FC eine maßvolle, denkmal- und landschaftsverträgliche Erweiterung seines Trainingsgeländes am Geißbockheim.

HIER geht es zur Online-Petition

Alle Infos zum Grüngürtel-Projekt auf einem Blick


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Kaiser am Mo 18 Apr 2016, 15:25

avatar
Kaiser

Anzahl der Beiträge : 1715
Anmeldedatum : 21.06.15
Alter : 158

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Okudera am Fr 24 Jun 2016, 15:40

Auch wenn es bereits ein paar Tage her ist :

Der Aufruf der Grünen Jugend in Rheinland-Pfalz aus Gründen des -wie sie es nennen- Nationalismus während der EM auf Deutschland-Fahnen zu verzichten, ist eine wahre Schande und ein Armutszeugnis zugleich. Er überrascht mich hingegen nicht.

Warum jedoch erfolgte der Aufruf nicht auch an hier lebende Türken, Kroaten, Spanier, Russen, Albaner, Italiener, etc. ?

Ich schätze, der Donnerschlag, der dann über sie hinweggezogen wäre, hätte glatt ihre Parteizentrale aus den Fundamenten gehoben.


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Okudera am Di 19 Jul 2016, 15:49

Wieso kannst du nicht die Schnauze halten ???? Fragen !


Renate Künast

@RenateKuenast

Tragisch und wir hoffen für die Verletzten. Wieso konnte der Angreifer nicht angriffsunfähig geschossen werden???? Fragen! #Würzburg @SZ
00:22 - 19 Jul 2016


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Kaiser am Di 19 Jul 2016, 19:56

Einen Kommentar zur Künast verkneife ich mir lieber.
Der könnte nämlich als "Hatespeech" der Amadeu-Antanio-Stiftung auffallen.

Aber einen Kommentar zu dem Axt-Fuzzie habe ich:

Was für ein krankes und perverses Arschloch muss man eigentlich sein, um auf arglose und wehrlose Mitmenschen, die gemeinsam mit einem selbst eine Eisenbahn benutzen, mit einer Axt loszugehen?

Sowas kann man wohl nur fertigbringen, wenn man ein Anhänger einer bestimmten "Religion des Friedens" ist.

Vielen Dank für diese kulturelle Bereicherung!
avatar
Kaiser

Anzahl der Beiträge : 1715
Anmeldedatum : 21.06.15
Alter : 158

Nach oben Nach unten

Re: Der grüne Sumpf

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten