Was raucht Norbert Blüm?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Was raucht Norbert Blüm?

Beitrag von Kaiser am Do 17 März 2016, 00:43

" Die Europäische Union ist keine Vereinigung souveräner Staaten, sondern eine Gemeinschaft eigener Art, in der die Nationen einige ihrer Souveränitätsrechte an europäische Institutionen abgegeben haben und noch weitere abtreten müssen. Man kann nicht auf zwei Hochzeiten tanzen: auf der uneingeschränkten nationalstaatlichen Souveränität und der von vertiefter europäischer Integration. Zwischen diesen Alternativen muss entschieden werden.

Je mehr Vergemeinschaftung, umso weniger nationale Souveränität. Das ist ein Gesetz, das selbst dem Schüler der mathematischen Mengenlehre einleuchtet. Man kann nicht teilen und anschließend mehr haben. Die europäischen Verträge geben die Richtung vor: "Immer engere Union der Völker Europas" heißt die vertragliche Vorgabe. Diese Zielrichtung darf nicht aufgegeben werden. Den nationalen Parlamenten Vetorechte gegen demokratische Entscheidungen Europas einzuräumen, ist die Installation von nationaler Quertreiberei. "

Das ist ein Zitat aus folgendem Artikel:

http://www.heise.de/tp/artikel/47/47705/1.html

Jeder der gegen die EUdSSR ist, ist was?

Wohl ein konterrevolutionärer Volksfeind, der auf so etwas abartigem wie Souveränität besteht.
avatar
Kaiser

Anzahl der Beiträge : 1715
Anmeldedatum : 21.06.15
Alter : 158

Nach oben Nach unten

Re: Was raucht Norbert Blüm?

Beitrag von Rambo am Do 17 März 2016, 01:14

Das gleiche, was der hier schon geraucht hat:

Erich Honeker - Vorwärts immer - rückwärts nimmer

https://www.youtube.com/watch?v=VphPebctAsM
avatar
Rambo

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 25.07.15

Nach oben Nach unten

Re: Was raucht Norbert Blüm?

Beitrag von Druide am Do 17 März 2016, 21:20

Die sind alle völlig am Ende. Der feuchte Traum des Zentralismus ist längst ausgeträumt. Nur die dt. Politclowns glauben noch an den europäischen Zentralstaat. Das machen viele Völker Europas einfach nicht mit, z.B. die Franzosen. Und wenn es den Briten im Juni gelingen sollte, sich aus dem Würgegriff der parasitären EU-Mafia zu befreien, dann ist eh Schicht im Schacht...

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Was raucht Norbert Blüm?

Beitrag von Paddy59 am Do 17 März 2016, 22:24

Ach der-der "die Renten sind Sicher Blüm"!

Auf welch erbärmlichen Sozialhilfeniveau hat er seinerzeit nicht gesagt.
Hauptsache die Beamten kassieren im Schnitt die dreifache Pension ! einer Rente.

Skandalös-diese kapitalistischen, staatlichen Blutsauger.

_________________
Paddy59 - letzter KSTA-Forum Tippspielgewinner
avatar
Paddy59

Anzahl der Beiträge : 1151
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Was raucht Norbert Blüm?

Beitrag von Okudera am Do 17 März 2016, 22:52

Druide schrieb:Die sind alle völlig am Ende. Der feuchte Traum des Zentralismus ist längst ausgeträumt. Nur die dt. Politclowns glauben noch an den europäischen Zentralstaat. Das machen viele Völker Europas einfach nicht mit, z.B. die Franzosen. Und wenn es den Briten im Juni gelingen sollte, sich aus dem Würgegriff der parasitären EU-Mafia zu befreien, dann ist eh Schicht im Schacht...


Selbst eine Sarah Wagenknecht rückt erstaunlicherweise vom Internationalismus ab, den Sozialisten und Kommunisten stets als Gegengewicht zur Nationalstaatlichkeit propagieren.


.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Re: Was raucht Norbert Blüm?

Beitrag von Druide am Fr 18 März 2016, 16:59

Okudera schrieb:
Druide schrieb:Die sind alle völlig am Ende. Der feuchte Traum des Zentralismus ist längst ausgeträumt. Nur die dt. Politclowns glauben noch an den europäischen Zentralstaat. Das machen viele Völker Europas einfach nicht mit, z.B. die Franzosen. Und wenn es den Briten im Juni gelingen sollte, sich aus dem Würgegriff der parasitären EU-Mafia zu befreien, dann ist eh Schicht im Schacht...


Selbst eine Sarah Wagenknecht rückt erstaunlicherweise vom Internationalismus ab, den Sozialisten und Kommunisten stets als Gegengewicht zur Nationalstaatlichkeit propagieren.


.

Die Wagenknecht ist ja intelligent und weiß mittlerweile nur zu genau, dass dieser Internationalismus lediglich der internationalen Konzerndiktatur und damit im Kern angelsächsischen, hegemonialen / imperialistischen  Interessen dient, wie übrigens auch TTIP. Und an der Spitze der Nahrungskette stehen die 5 größten US-Banken, die Big Boys der Wall-Street. Die Menschen mit ihren Interessen kippen hinten über. Sie sind nur als Arbeitssklaven in diesem System vorgesehen.

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Was raucht Norbert Blüm?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten