Die globale Schuldenkrise

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die globale Schuldenkrise

Beitrag von Paddy59 am Fr 29 Apr 2016, 18:17

Eine interessante Idee-wie ich finde; die Frage wird sein wie nachhaltig die Reformen, die im Anschluß folgen sollen, wirken würden.

http://www.xing-news.com/reader/news/articles/263514?link_position=digest&newsletter_id=12766&xng_share_origin=email





_________________
Paddy59 - letzter KSTA-Forum Tippspielgewinner
avatar
Paddy59

Anzahl der Beiträge : 1153
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Die globale Schuldenkrise

Beitrag von Kaiser am Fr 29 Apr 2016, 18:48

Paddy59 schrieb:Eine interessante Idee-wie ich finde; die Frage wird sein wie nachhaltig die Reformen, die im Anschluß folgen sollen, wirken würden.

http://www.xing-news.com/reader/news/articles/263514?link_position=digest&newsletter_id=12766&xng_share_origin=email





Was genau würde denn dieser "Neustart" bedeuten?
Staatliche Schulden und Bankschulden würden für Nichtig erklärt.
Im gleichen Maße natürlich die privaten Guthaben.
Und dann geht das selbe Ponzi-Schema wieder von vorne los.

avatar
Kaiser

Anzahl der Beiträge : 1715
Anmeldedatum : 21.06.15
Alter : 158

Nach oben Nach unten

Re: Die globale Schuldenkrise

Beitrag von Druide am So 15 Mai 2016, 10:10

Kaiser schrieb:
Paddy59 schrieb:Eine interessante Idee-wie ich finde; die Frage wird sein wie nachhaltig die Reformen, die im Anschluß folgen sollen, wirken würden.

http://www.xing-news.com/reader/news/articles/263514?link_position=digest&newsletter_id=12766&xng_share_origin=email





Was genau würde denn dieser "Neustart" bedeuten?
Staatliche Schulden und Bankschulden würden für Nichtig erklärt.
Im gleichen Maße natürlich die privaten Guthaben.
Und dann geht das selbe Ponzi-Schema wieder von vorne los.


Das befürchte ich auch, aber so ganz habe ich die Hoffung noch nicht aufgegeben, dass der Ruf der Politclowns und das Vertrauen in das System dann so dermaßen erschüttert sind, dass sie nicht umhinkommen, Gold in der neuen Währung einen angemessenen Platz einzuräumen; weil das Vertrauen ins staatliche, ungedeckte Papiergeldsystem, zutiefst erschüttert sein wird. Andererseits führen sich die Politclowns so dermaßen naiv, ideenlos und uninspiriert auf, das mich das zusehends an den frz. Adel vor der frz. Revolution erinnert. Was ja ggf. nicht die schlechteste Lösung wäre. Ab und zu ein kleiner Aufstand ist ja sehr zu empfehlen.

_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Die globale Schuldenkrise

Beitrag von Druide am So 15 Mai 2016, 10:21

Paddy59 schrieb:Eine interessante Idee-wie ich finde; die Frage wird sein wie nachhaltig die Reformen, die im Anschluß folgen sollen, wirken würden.

http://www.xing-news.com/reader/news/articles/263514?link_position=digest&newsletter_id=12766&xng_share_origin=email





Das neue Buch von Daniel Stelter habe ich mir gekauft und werde es im Urlaub lesen. Es ist ja richtig, das der Kreditzyklus ans Ende gekommen ist und weitere Aufschuldungen kaum mehr möglich sind. Damit steht das westliche Politik- und Gesellschaftsmodell der kollektiven Korruption vor dem endgültigen Aus, Gott sei dank:

http://www.rottmeyer.de/kollektive-korruption-warum-es-kein-freiwilliges-aussteigen-aus-dem-fiatgeld-standard-geben-wird/

Zzt. lese ich das Buch "Der große Neustart" von Willem Middelkoop, einem Niederländer, der in vielen kleinen, gut zu lesenden Kapiteln das ganze Elend kenntnisreich beschreibt:

http://www.amazon.de/gro%C3%9Fe-Neustart-Zukunft-globalen-Finanzsystems/dp/3527508392?ie=UTF8&keywords=Neustart&qid=1463300388&ref_=sr_1_7&sr=8-7



_________________
"Der Staatsapparat ist ein Zwangs- und Unterdrückungsapparat. Das Wesen der Staatstätigkeit ist, Menschen durch Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu zwingen, sich anders zu verhalten, als sie sich aus freiem Antriebe verhalten würden." (Ludwig v. Mises)
avatar
Druide

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 11.06.15
Ort : inderpampa / Rheinhessen

Nach oben Nach unten

Re: Die globale Schuldenkrise

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten