Welche Strafe droht dem Berliner Ubahntreter?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Welche Strafe droht dem Berliner Ubahntreter?

Beitrag von Paddy59 am So 18 Dez 2016, 22:56

Vorab gesagt: Es ist eine Genugtuung für mich das dieser Bastard gefasst wurde. Schade nur das die Reisenden, die ihn erkannt haben, nicht schon mal richtig in die Mangel genommen haben. Also im Freund-und Bekanntenkreis herrschte hier eine einstimmige Meinung: Wäre die Geschädigte eine Frau/ Freundin gewesen und man bekäme den Bastard in die Hände....aber auch ohne das Opfer gekannt zu haben wurde durch die sozialen Medien alles versucht den Täter dingfest zu machen.

Absolut lächerlich fand ich die Medienberichte, das er  nur w. gefährlicher Körperverletzung angeklagt werden solle. Ich hatte nie eine andere Meinung wie diese: Er gehört w. versuchten Mordes angeklagt. Heimtückisch von hinten nimmt er billigend in Kauf,das sein Opfer bei dem Treppensturz zu Tode kommt.  

http://www.express.de/news/panorama/berliner-u-bahn-treter-welche-strafe-droht-svetoslav-s---27---25334196

_________________
Paddy59 - letzter KSTA-Forum Tippspielgewinner
avatar
Paddy59

Anzahl der Beiträge : 1151
Anmeldedatum : 11.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Welche Strafe droht dem Berliner Ubahntreter?

Beitrag von Okudera am Di 20 Dez 2016, 01:46

Paddy59 schrieb:Vorab gesagt: Es ist eine Genugtuung für mich das dieser Bastard gefasst wurde. Schade nur das die Reisenden, die ihn erkannt haben, nicht schon mal richtig in die Mangel genommen haben. Also im Freund-und Bekanntenkreis herrschte hier eine einstimmige Meinung: Wäre die Geschädigte eine Frau/ Freundin gewesen und man bekäme den Bastard in die Hände....aber auch ohne das Opfer gekannt zu haben wurde durch die sozialen Medien alles versucht den Täter dingfest zu machen.

Absolut lächerlich fand ich die Medienberichte, das er  nur w. gefährlicher Körperverletzung angeklagt werden solle. Ich hatte nie eine andere Meinung wie diese: Er gehört w. versuchten Mordes angeklagt. Heimtückisch von hinten nimmt er billigend in Kauf,das sein Opfer bei dem Treppensturz zu Tode kommt.  

http://www.express.de/news/panorama/berliner-u-bahn-treter-welche-strafe-droht-svetoslav-s---27---25334196


Man muss sich vor Augen führen, dass dieser Menschenmüll die Frau offenbar nicht einmal kannte. Es war somit ein Akt brutalster Willkür, die Frau ein Zufallsopfer. Laut FDP-Politiker und Jurist Wolfgang Kubicki steht wohl Totschlag im Raum. Der Bastard hat den möglichen Tod seines Opfers etwa durch Genickbruch billigend in Kauf genommen.

.

_________________
1. FC Köln : Bester deutscher Club in der ewigen Tabelle des UEFA-Pokals

„Zur deutschen Verantwortung gehört, dass wir uns von der moralischen Selbstüberschätzung verabschieden, die vor allem sich besonders fortschrittlich dünkende Deutsche aller Welt vor Augen geführt haben. Den Gegensatz zwischen edlem Wollen und beschränktem Können aufzuheben wird auch uns nicht gelingen.“  

(der von mir geschätzte Historiker Heinrich-August Winkler zur Flüchtlingsproblematik)
avatar
Okudera

Anzahl der Beiträge : 654
Anmeldedatum : 12.06.15
Ort : 5000 Köln 1

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten